Raymond Fein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Raymond Fein (* 20. August 1950 in Zürich) ist ein Schweizer Kommunikationsberater, Moderator und Pianist.

Raymond Fein wuchs zweisprachig in Zürich auf, wo er nach seiner Ausbildung zum Textilkaufmann ein Rechtsstudium abschloss. Im Jahr 1968 tat er sich mit seinem Schulkameraden Jean-Marc Che Peyer zusammen, um für einen Musikwettbewerb einen Boogie-Woogie aufzuführen. Dieses Duo wurde 1975 erstmals unter dem Pseudonym Che & Ray bekannt; sie gaben bis zum Ende ihrer Karriere gegen 3'200 Konzerte und verkauften rund 300'000 Tonträger. Seit 1984 ist Raymond Fein auch als Unternehmensberater tätig.

Eine grössere Bekanntheit als Einzelperson erreichte er in den 1980er Jahren als Moderator von teilweise preisgekrönten Fernsehsendungen des Schweizer Fernsehens wie Telerallye oder Traumpaar.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]