Rayong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ระยอง
Rayong
Rayong (Thailand)
Red pog.svg
Koordinaten 12° 40′ N, 101° 17′ O12.674166666667101.27888888889Koordinaten: 12° 40′ N, 101° 17′ O
Basisdaten
Staat Thailand

Provinz

Rayong
Einwohner 54.641 (2005)
Rayong Dschunken.JPG

Rayong (in Thai ระยอง) ist die Hauptstadt des Landkreises Amphoe Mueang Rayong und der Provinz Rayong. Die Provinz Rayong liegt in der Ostregion von Zentralthailand.

Geographie[Bearbeiten]

Rayong liegt am Golf von Thailand inmitten einer fruchtbaren Gegend und fischreicher Küstengewässer. Rayong wird vom Maenam Rayong durchzogen. Die Entfernung zur Hauptstadt Bangkok beträgt etwa 200 km.

Der Nationalpark Khao Laem Ya - Mu Ko Samet liegt im Amphoe Mueang Rayong.

Wirtschaft und Bedeutung[Bearbeiten]

Die Hauptprodukte der Landwirtschaft sind Erträge der Obstplantagen: Durian, Rambutan und Mangostanfrucht, auch Zuckerrohr, Maniok und Ananas.

In Rayong wird ein großer Teil der thailändischen Fischsauce (Thai: น้ำปลา - Nam Pla) hergestellt, die in der thailändischen Küche unverzichtbar ist.

Seit Beginn der 1990er Jahre entwickelten sich Rayong und seine nähere Umgebung durch Initiative (Eastern Seeboard) der thailändischen Regierung zu einer Wirtschaftszone mit dem neuen Tiefseehafen Maptaput und der Ansiedlung zahlreicher westlicher und asiatischer Großunternehmen, wie BASF, BMW, Toyota, General Motors und Ford. Ford hat im Mai 2012 ein großes Werk eröffnet, die Kosten des Werkes beliefen sich auf 450 Millionen Dollar.[1] Unangenehme Begleiterscheinung ist die in Teilbereichen starke Umweltbelastung durch industrielle und mitunter giftige Abgase.

Verkehr[Bearbeiten]

Flughafen[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist der U Tapao Pattaya International Airport

Geschichte[Bearbeiten]

Rayong wird erstmals erwähnt, als König Taksin nach dem Fall Ayutthayas mit ca. 5.000 Getreuen in Rayong Station machte und die thailändische Flotte von hier aus neu aufbaute, bevor er nach Chanthaburi weiterzog. Es war in Rayong, als seine Soldaten ihm wegen seines Mutes und seiner Organisationskraft den Königstitel antrugen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Wat Lum Mahachai Chumphon (Thai: วัดลุ่มมหาชัยชุมพล ) – buddhistische Tempelanlage (Wat) mit einem Schrein des Königs Taksin (Thai: ศาลสมเด็จพระเจ้าตากสินSaan Somdet Phra Chao Taksin).
  • Wat Pa Pradu (Thai: วัดป่าประดู่) – mit einem großen liegenden Buddha
  • Phra Chedi Klang Nam (Chedi im Wasser) (พระเจดีย์กลางน้ำ) – ungefähr 2 km südlich des Stadtzentrums auf einer kleinen Insel im Fluss Rayong steht die 10 m hohe Pagode, an der im November ein Tempelfest mit Bootsrennen und Volkstheater abgehalten wird.
  • Sao Lak Mueang (ศาลหลักเมือง) – die Stadtsäule (Lak Mueang) steht heute in einem chinesisch anmutenden Ziegelbau und war früher in einem Holzschrein untergebracht.
  • Phra Buddha Angkirot (พระพุทธอังคีรสซึ่ง) – die wichtigste Buddha-Statue der Stadt steht in einem Pavillon im Park Suan Sri Mueang (สวนศรีเมือง) hinter dem Rathaus.
  • Botanischer Garten Sobha – an der Straße Rayong-Ban Phe und verfügt über eine große Vielzahl an Bäumen und Pflanzen, auch sind drei Häuser in klassischem Thaistil zu sehen, die über einhundert Jahre alt sind.
  • Fischereihafen – lebhafter Handel und Wandel kennzeichnet diesen Teil Rayongs.
  • Hat Sai Thong (Goldener Strand) – liegt etwa fünf Kilometer westlich von Rayong und gilt als ruhig und sauber; ihm vorgelagert ist die Insel Ko Saket.
  • Nationalparks:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ford Gears up (Englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rayong – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien