Razif Sidek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mohamed Razif Haji Sidek (* 29. Mai 1962 in Banting, Selangor) ist ein ehemaliger malaysischer Badmintonspieler. Er ist einer von sechs Sidek-Brüdern. Sein ältester Bruder Misbun gewann unter anderem die Sweden Open, German Open, Singapur Open und Canada Open, der jüngste Bruder Rashid gewann die Commonwealth Games. Rahman Sidek konnte sich dagegen international nur selten in vorderster Reihe in Szene setzen. Berühmtheit erlangten die Sideks durch einen von ihnen kreierten, extrem angeschnittenen Aufschlag, der später von der IBF verboten wurde.

Razif Sidek selbst gewann mit Jalani 1992 Bronze im Doppel bei Olympia. 1982 siegten beide bei den All England. Nach seiner aktiven Laufbahn begann er eine Trainerkarriere und war von 1994 bis 1995 malaysischer Nationaltrainer.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]