Rebecca Ferguson (Schauspielerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rebecca Ferguson (2015)

Rebecca Louisa Ferguson (* 19. Oktober 1983) ist eine schwedische Schauspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rebecca Louisa Ferguson wuchs in Stockholm mit ihren drei Geschwistern auf. Sie besuchte die Adolf Fredrik Music School.

Bekannt wurde Ferguson in ihrem Heimatland durch ihre Rolle in der schwedischen Seifenoper Nya tider. Nach weiteren Film- und Fernsehauftritten sah man sie in der Serie Kommissar Wallander neben Kenneth Branagh.

Sie erhielt im Jahr 2013 die Hauptrolle der Königin Elizabeth in der britischen Fernsehserie The White Queen. Für ihre schauspielerischen Leistung erhielt sie bei den 71. Golden Globe Awards eine Golden-Globe-Nominierung in der Kategorie beste Hauptdarstellerin – Mini-Serie oder TV-Film. Im Jahr 2013 stand sie in der Hercules-Verfilmung mit Dwayne Johnson vor der Kamera und spielte die Rolle der Ergenia.

2015 war sie in Mission: Impossible – Rogue Nation zu sehen.

2017 wurde sie in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) aufgenommen, die jährlich die Oscars vergibt.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rebecca Ferguson – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Class of 2017“. Zugegriffen 30. Juni 2017. http://www.app.oscars.org/class2017/.