Recea (Maramureș)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Recea
Lévárdfalva
Wappen von Recea (Maramureș)
Recea (Maramureș) (Rumänien)
(47° 38′ 0″ N, 23° 30′ 13″O)
Basisdaten
Staat: RumänienRumänien Rumänien
Historische Region: Maramuresch
Kreis: Maramureș
Koordinaten: 47° 38′ N, 23° 30′ OKoordinaten: 47° 38′ 0″ N, 23° 30′ 13″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 545 m
Fläche: 49,88 km²
Einwohner: 6.000 (20. Oktober 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 120 Einwohner je km²
Postleitzahl: 437225
Telefonvorwahl: (+40) 02 62
Kfz-Kennzeichen: MM
Struktur und Verwaltung (Stand: 2020[2])
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung: Recea, Bozânta Mică, Lăpușel, Mocira, Săsar
Bürgermeister: Octavian Pavel (PSD)
Postanschrift: Str. Primăriei, nr. 2
loc. Recea, jud. Maramureș, RO–437225
Website:

Recea (ungarisch Lévárdfalva) ist eine Gemeinde im Kreis Maramureș in Rumänien. Sie besteht aus fünf Dörfern: Recea (Lénárdfalva) dem Gemeindezentrum, Bozânta Mică (Klein-Böschendorf), Lăpușel (Hagymáslápos), Mocira (Láposhidegkút) und Săsar (Zazár).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Recea liegt 5 Kilometer westlich von Baia Mare und ist quasi Teil ihres Ballungsraums.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort Recea wurte erstmals 1556 urkundlich erwähnt. 1964 entstand der Ort aus dem Zusammenschluss der Orte Recea Nouă mit Recea Veche.[3]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde leben nahezu ausschließlich Rumänen. Bei der Volkszählung von 2011 hatte die Gemeinde 6000 Einwohner, davon waren 2955 Männer und 3045 Frauen. 94,8 % der Einwohner gehören der Ethnie der Rumänen an, 1,1 % sind Roma und 4 % sind Ungarn.[4]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im eingemeindeten Dorf Mocira die 1930 errichtete Dorfschule; steht unter Denkmalschutz.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Recea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 in Rumänien (MS Excel; 1,3 MB).
  2. Angaben bei Biroului Electoral Central, abgerufen am 2. Dezember 2021 (rumänisch).
  3. Heinz Heltmann, Gustav Servatius (Hrsg.): Reisehandbuch Siebenbürgen. Kraft, Würzburg 1993, ISBN 3-8083-2019-2.
  4. Recea (Maramureș, Rumänien) - Einwohnerzahlen, Grafiken, Karte, Lage, Wetter und Web-Informationen. Abgerufen am 25. November 2021.
  5. Liste historischer Denkmäler des rumänischen Kulturministeriums, 2015 aktualisiert (PDF; 12,7 MB; rumänisch).