Recey-sur-Ource

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Recey-sur-Ource
Wappen von Recey-sur-Ource
Recey-sur-Ource (Frankreich)
Recey-sur-Ource
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Montbard
Kanton Châtillon-sur-Seine
Gemeindeverband Pays Châtillonnais
Koordinaten 47° 47′ N, 4° 52′ OKoordinaten: 47° 47′ N, 4° 52′ O
Höhe 280–442 m
Fläche 26,69 km2
Einwohner 363 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 21290
INSEE-Code

Mairie (Rathaus)

Recey-sur-Ource ist eine französische Gemeinde mit 363 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Montbard und zum Kantons Châtillon-sur-Seine.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Recey-sur-Ource liegt rund 50 Kilometer nördlich von Dijon am Oberlauf des Flusses Ource, in den im Gemeindegebiet von links die Zuflüsse Arce und Groème einmünden. Nachbargemeinden sind Faverolles-lès-Lucey im Norden, Chambain im Nordosten, Menesble im Osten, Bure-les-Templiers im Südosten, Terrefondrée im Süden, Montmoyen im Südwesten, Essarois im Westen und Leuglay im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 663 662 542 498 461 431 394 366
Quellen: Cassini und INSEE

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Recey-sur-Ource – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien