Reeuwijk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Geschichte fehlt -- DschungelfanInakt.Admins 01:33, 13. Jan. 2018 (CET)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Reeuwijk
Flagge des Ortes Reeuwijk
Flagge
Wappen des Ortes Reeuwijk
Wappen
Provinz Zuid-Holland Zuid-Holland
Gemeinde Flagge der Gemeinde Bodegraven-Reeuwijk Bodegraven-Reeuwijk
Fläche
 – Land
 – Wasser
50,11 km2
38,24 km2
11,87 km2
Einwohner 13.296 (31. Dez. 2010[1])
Koordinaten 52° 3′ N, 4° 43′ OKoordinaten: 52° 3′ N, 4° 43′ O
Bedeutender Verkehrsweg A12 E25 E30 N207 N459
Vorwahl 0182, 0348
Postleitzahlen 2411, 2741, 2771, 2801, 2804–2805, 2807, 2811
LocatieReeuwijk.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Typ falsch gesetzt

Reeuwijk (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist eine ehemalige Gemeinde in Südholland. Seit dem 1. Januar 2011 ist sie Teil der Gemeinde Bodegraven-Reeuwijk.

Zum Amtsbereich der Stadtverwaltung von Reeuwijk gehören auch folgende Städte und Dörfer: Driebruggen, Hogebrug, Sluipwijk, Tempel, Waarder.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitzverteilung im Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partei Sitze[2]
1994 1998 2002 2006
VVD 3 4 4 3
CDA 3 3 3 3
ChristenUnie/SGP 3 3
Reeuwijks Belang 4 2 3 3
PvdA/GroenLinks 2 2 1 3
D66 1 1 1
SGP/RPF 2 3
Gesamt 15 15 15 15

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Reeuwijk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand Centraal Bureau voor de Statistiek, abgerufen am 21. Mai 2018 (niederländisch)
  2. Sitzverteilung im Gemeinderat: 1994–2002 2006, abgerufen am 21. Mai 2018 (niederländisch)