Reggie Redding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Reggie Redding
Redding im Alba-Trikot 2014
Spielerinformationen
Geburtstag 18. Juli 1988
Geburtsort Philadelphia (PA), USA
Größe 196 cm
Gewicht 95 kg
Position Shooting Guard /
Small Forward
College Villanova University
Vereinsinformationen
Verein FC Bayern München
Liga Basketball-Bundesliga
Trikotnummer 15
Vereine als Aktiver
2010–2011 Zypern RepublikZypern ETHA Engomis
2011–2013 DeutschlandDeutschland Walter Tigers Tübingen
2013–2015 DeutschlandDeutschland Alba Berlin
2015–2016 TurkeiTürkei Darüşşafaka SK Istanbul
Seit 0 2016 DeutschlandDeutschland FC Bayern München

Reggie Redding (* 18. Juli 1988 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler. Er steht derzeit bei FC Bayern München in der Basketball-Bundesliga unter Vertrag und kommt auf der Position des Small Forwards zum Einsatz.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Redding studierte von 2006 bis 2010 an der Villanova University (B.A. in Business Administration) und kam in dieser Zeit auf 123 Einsätze für deren College-Basketball-Team der Wildcats. Mit der Mannschaft erreichte er 2008 die Runde der Sweet Sixteen und 2009 der Final Four der NCAA Division I Basketball Championship.

2010/11 verließ der 1,96 m große Redding die USA und spielte in der obersten Basketball-Liga Zyperns, für InterCollege ETHA in Engomi bei Nikosia. Am 18. Juli 2011, Reddings 23. Geburtstag, gab der Bundesligist WALTER Tigers Tübingen seine Verpflichtung zum Beginn der Saison 2011/12 bekannt. Nach einer Saison verlängerte er seinen Vertrag bei den WALTER Tigers um ein weiteres Jahr.[1] Redding wurde in der Saison 2012/13 in das All-BBL Second Team gewählt. Zur Saison 2013/2014 verließ Redding die Tigers und wechselte innerhalb der Liga zu Alba Berlin. Beim Club aus der Hauptstadt erhielt er einen Vertrag bis 2015.

In seiner ersten Saison in Berlin avancierte Redding zum Leistungsträger und so gelang es ihm sowohl in der Bundesliga als auch im Eurocup deutlich zweistellig zupunkten und verhalf damit Alba Berlin in der Bundesliga das Playoff-Finale und im Eurocup das Viertelfinale zu erreichen. Seine starken Leistungen in der Saison 2013/14 zeigen sich auch durch die Wahl in das All-BBL First Tea, das All-Eurocup Second Team und dem zweiten Platz bei der Wahl zum MVP.

Mit Alba Berlin spielte er in der folgenden Saison in der höchsten europäischen Spielklasse der Euroleague, wo er mit durchschnittlich 12,4 Punkten einen großen Anteil daran hatte das Berlin das Top16 erreichte. Nach Ablauf seines Vertrages wechselte Redding von Berlin in die Türkei und schloss sich zur Saison 2015/2016 Darüşşafaka SK Istanbul an. Mit Darüşşafaka erreichte Redding erneut das Top16 in der Euroleague und in der Türkiye Basketbol Ligi das Playoff-Halbfinale.

Nach nur einem Jahr in der Türkei wechselte Redding zur Saison 2016/17 wieder zurück in die Basketball-Bundesliga zur Basketball-Abteilung des FC Bayern München. Dort unterschrieb er einen Jahresvertrag. [2]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Walter Tigers Tuebingen haul in Reggie Redding
  2. Reggie Redding von Istanbul zum FC Bayern Basketball - FC Bayern Basketball

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]