Regierung Van Rompuy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die belgische Regierung Van Rompuy (manchmal auch Regierung Van Rompuy I) war vom 30. Dezember 2008 bis zum 25. November 2009 im Amt.[1] Am 2. Januar 2009 sprach ihr die Abgeordnetenkammer das Vertrauen aus.[2] Die Regierung bestand aus fünfzehn Ministern (Premierminister einbegriffen) und sieben Staatssekretären.

Diese von Herman Van Rompuy (CD&V) angeführte Regierung setzte sich aus den flämischen (Open VLD) und frankophonen Liberalen (MR), den flämischen Christdemokraten (CD&V) und den frankophonen Zentrumshumanisten (cdH) und Sozialisten (PS) zusammen.

Die Regierung Van Rompuy war die Nachfolgeregierung der Regierung Leterme I, die infolge der Rücktritte des Premierministers Yves Leterme (CD&V) und des Justizministers Jo Vandeurzen (CD&V) im Rahmen der sogenannten „Fortis-Affäre“ gefallen war.[3]

Während ihrer Laufzeit erfuhr die Regierung eine große personelle Umbesetzung und eine Verschiebung der Zuständigkeiten innerhalb der Regierung statt.[4] Am 17. Juli 2009 wurde einerseits Außenminister Karel de Gucht designiert, Belgien in der Europäischen Kommission zu vertreten, und andererseits wechselten nach den Regionalwahlen von 2009, die vor allem auf wallonischer Seite zu neuen Mehrheitsverhältnissen und einer Regierungsneubildung geführt hatten, einige Politiker das Amt. Somit schieden aus der ursprünglichen Regierung Van Rompuy folgende Minister und Staatssekretäre aus: Karel de Gucht, Marie Arena, Guido De Padt und Julie Fernandez-Fernandez; zugestoßen waren: Guy Vanhengel, Yves Leterme, Michel Daerden und Philippe Courard.

Van Rompuy reichte am 25. November 2009 seinen Rücktritt als Premierminister ein, nachdem er am 19. November 2009 zum ersten ständigen Präsidenten des Europäischen Rates designiert wurde. Am selben Tag wurde Außenminister Yves Leterme zum Regierungschef ernannt und bildete die Nachfolgeregierung Leterme II.[5]

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Minister Name Partei
Premierminister Herman Van Rompuy CD&V
Vizepremierminister, Minister für Finanzen und institutionelle Reformen Didier Reynders MR
Vizepremierministerin, Ministerin für Soziales und Gesundheit Laurette Onkelinx PS
Vizepremierminister, Minister für öffentlichen Dienst und öffentliche Unternehmen Steven Vanackere CD&V
Vizepremierministerin, Ministerin für Arbeit, Altersvorsorge, Migration und Asylpolitik
bis 17. Juli 2009: Ministerin für Arbeit und Altersvorsorge
Joëlle Milquet cdH
Vizepremierminister, Minister für den Haushalt
neues Amt ab 17. Juli 2009
Guy Vanhengel Open VLD
Minister für auswärtige Angelegenheiten und Außenhandel Yves Leterme
bis 17. Juli 2009: Karel de Gucht
CD&V
Open VLD
Minister für Pensionen und Großstädte
bis 17. Juli 2009: Ministerin für soziale Integration, Pensionen und Großstädte
Michel Daerden
bis 17. Juli 2009: Marie Arena
PS
PS
Minister für Justiz Stefaan De Clerck CD&V
Ministerin für KMU, Selbstständige, Landwirtschaft und Wissenschaft Sabine Laruelle MR
Minister der Verteidigung Pieter De Crem CD&V
Minister für Klima und Energie Paul Magnette PS
Minister der Entwicklungszusammenarbeit Charles Michel MR
Minister für Wirtschaft Vincent Van Quickenborne Open VLD
Ministerin für innere Angelegenheiten Annemie Turtelboom
bis 17. Juli 2009: Guido De Padt
Open VLD
Open VLD
Ministerin für Migration und Asylangelegenheiten
Amt ab 17. Juli 2009 aufgelöst
-
bis 17. Juli 2009: Annemie Turtelboom
-
Open VLD
Staatssekretäre Name Partei
Staatssekretär für Mobilität Etienne Schouppe CD&V
Staatssekretär für die Koordination der Betrugsbekämpfung Carl Devlies CD&V
Staatssekretär für Finanzen Bernard Clerfayt MR
Staatssekretär für die Vorbereitung der Europäischen Präsidentschaft Olivier Chastel MR
Staatssekretär für den Haushalt, Migration und Asylpolitik, Familienpolitik und föderale kulturelle Einrichtungen
bis 17. Juli 2009: Staatssekretär für Haushalt und Familienpolitik; Migration und Asylpolitik waren eine eigene Ministerzuständigkeit
Melchior Wathelet cdH
Staatssekretär für soziale Angelegenheiten und Personen mit einer Behinderung
bis 17. Juli 2009: Staatssekretärin für Personen mit einer Behinderung
Jean-Marc Delizée
bis 17. Juli 2009: Julie Fernandez-Fernandez
PS
PS
Staatssekretär für soziale Integration und Armutsbekämpfung
bis 17. Juli 2009: Staatssekretär für Armutsbekämpfung
Philippe Courard
bis 17. Juli 2009: Jean-Marc Delizée
PS
PS

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lalibre.be: La Belgique a un nouveau gouvernement (30. Dezember 2008) (frz.)
  2. Lalibre.be: Le gouvernement obtient la confiance des députés (2. Januar 2009) (frz.)
  3. DeMorgen.be: Koning aanvaardt ontslag, Martens wordt verkenner (22. Dezember 2008) (ndl.)
  4. De Standaard Online: Turtelboom verkast naar Binnenlandse Zaken (17. Juli 2009) (ndl.)
  5. Lalibre.be: Yves Leterme nommé Premier ministre (25. November 2009) (frz.)

Weblinks[Bearbeiten]

Premier.be - Offizielle Webpräsenz des belgischen Premierministers (mehrsprachig)