Region Mandoul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mandoul
Zentralafrikanische RepublikSudanKamerunLibyenNigerNigeriaN’DjamenaRegion Chari-BaguirmiRegion Hadjer-LamisRegion GuéraRegion SilaRegion WadaiRegion BathaRegion Wadi FiraRegion Barh El GazelRegion LacRegion KanemRegion TibestiRegion BorkouRegion EnnediRegion SalamatRegion Moyen-ChariRegion Mayo-Kebbi EstRegion Mayo-Kebbi OuestRegion TandjiléRegion MandoulRegion Logone OrientalRegion Logone OccidentalLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Tschad
Hauptstadt Koumra
ISO 3166-2 TD-MA

Koordinaten: 9° N, 17° O

Mandoul ist eine Region des Tschad und entspricht dem südlichen Teil der vormaligen Präfektur Moyen-Chari. Ihre Hauptstadt ist Koumra.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mandoul liegt im Süden des Landes und grenzt an die Zentralafrikanische Republik.

Weitere Städte neben Koumra sind Moïssala und Goundi.

Untergliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mandoul ist in drei départements unterteilt.

Departement Hauptort Unterpräfekturen
Mandoul Occidental Bédjondo Bédjondo, Bébopen, Békamba
Mandoul Oriental Koumra Koumra, Bessada, Bédaya, Goundi, Ngangara
Barh Sara Moïssala Moïssala, Bouna, Dembo

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ethnien in Mandoul sind die Sara, Mbaï, Nar und Daï.[1]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerung in Mandoul lebt hauptsächlich von Subsistenzwirtschaft und Baumwollanbau.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. französischsprachige Artikelversion