Regionalratswahlen in Namibia 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Regionalratswahlen in Namibia 2010 fanden am 26. und 27. November 2010 parallel zu den Kommunalwahlen statt, nachdem eine Verschiebung von 2009 auf 2010 verabschiedet wurde. Alle Amtsinhaber blieben bis dahin automatisch im Amt. Es wurden die Regionalräte in den 13 Regionen von Namibia gewählt.[1]

Wahlablauf[Bearbeiten]

Wählerregistrierung[Bearbeiten]

Die Wählerregistrierung fand mit Hilfe von 3500 Wahlhelfern zwischen dem 23. August und 6. September 2010 statt.[2] Hierbei registrierten sich knapp 1.180.925 Wähler.[3]

Wahltage[Bearbeiten]

An den beiden Wahltagen waren alle 3349 Wahllokale von 9 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. In ihnen halfen 12.000 Wahlhelfer. Es standen 10 Parteien sowie sechs Bürgerbewegungen (englisch Residents Association) und sechs unabhängige Kandidaten zur Wahl.

Unmittelbar nach Schließung der Wahllokale begann die Auszählung der Stimmen. In jedem Wahlbezirk wurden diese zur Verifizierung in Verifizierungsbüros gebracht.

Die Wahl wurde von der Nationalen Gesellschaft für Menschenrechte (NGfM) und dem Dachverband Namibischer Zivilverbände (NANGOF) überwacht.

Regionalratswahlen[Bearbeiten]

Landesweit wurde in 106 der 107 Wahlkreise in den 13 Regionen neu gewählt. In einem Wahlkreis trat nur ein Kandidat an, der automatisch damit als gewählt gilt.[4]

Die Wahlbeteiligung war die niedrigste seit Bestehen der Regionalratswahlen. Nur 38,63 % der registrierten Wähler gingen zur Wahl.[5]

Die SWAPO ging abermals als Sieger der Wahlen hervor und wann 98 der 107 Wahlkreise.[6]

Quelle: Offizielles Wahlergebnis Region Caprivi, Allgemeine Zeitung, 30. November 2010 (PDF; 691 kB)

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
Logo APP Namibia.jpg All People's Party (APP) 016 005.889 00
National Unity Democratic Organisation (NUDO) 013 011.410 03
Logo DPN Namibia.jpg Democratic Party of Namibia (DPN) 005 001.377 00
DTA-Logo.JPG Democratic Turnhalle Alliance (DTA) 029 011.810 02
Flagge COD.jpg Congress of Democrats (COD) 033 002.787 00
Flagge SWANU.jpg South West African National Union (SWANU) 013 001.634 00
Flag of South-West Africa People's Organisation.svg South West African Peoples Organisation (SWAPO) 107 349.534 98
Logo UDF Namibia.jpg United Democratic Front (UDF) 008 009.996 03
Flagge RDP Namibia.png Rally for Democracy and Progress (RDP) 102 042.192 01
Logo United People's Movement of Namibia.png United People's Movement of Namibia (UPM) 004 001.677 00
unabhängige Kandidaten 006 001.075 00
Insgesamt (Wahlbeteiligung - %) 336 439.381 107

Folgende Parteien stellten keine Kandidaten für die Regionalratswahl auf:

Caprivi[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 37,51 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 6 12.646 6
RDP 6 2.756 0
DTA 5 265 0
APP 2 68 0
NUDO 1 6 0
unabhängige Kandidaten 1 78 0
ungültig 108
Insgesamt 21 15.927 6

Erongo[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 31,44 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 7 18.670 7
RDP 6 5.095 0
UDF 4 4.265 0
NUDO 1 207 0
COD 1 96 0
ungültig 431
Insgesamt 19 28.764 7

Hardap[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 33,81 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 6 9.034 6
RDP 6 2.389 0
UPM 3 1.645 0
DPN 2 346 0
DTA 1 527 0
unabhängige Kandidaten 3 863 0
ungültig 329
Insgesamt 21 15.133 6

Karas[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 32,14 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 6 10.517 6
RDP 6 3.732 0
DTA 3 1.030 0
DPN 3 1.031 0
COD 2 214 0
ungültig 174
Insgesamt 20 16.698 6

Kavango[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 31,72 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 9 21.123 9
RDP 9 1.199 0
APP 9 5.416 0
DTA 3 635 0
ungültig 390
Insgesamt 30 28.763 9

Khomas[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 23,74 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 10 34.143 9
RDP 10 9.160 1
COD 6 821 0
APP 5 405 0
DTA 2 569 0
SWANU 2 160 0
NUDO 1 553 0
UPM 1 32 0
ungültig 399
Insgesamt 37 46.242 10

Kunene[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 47,47 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 6 9.704 1
RDP 6 1.065 0
UDF 4 5.731 3
DTA 2 5.278 2
SWANU 2 47 0
NUDO 1 1.159 0
unabhängige Kandidaten 1 314 0
ungültig 205
Insgesamt 22 23.503 6

Ohangwena[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 52,68 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 11 61.101 11
RDP 11 4.959 0
COD 7 148 0
ungültig 271
Insgesamt 29 66.479 11

Omaheke[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 42,23 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 7 8.959 5
DTA 7 1.695 0
RDP 6 2.114 0
NUDO 5 4.222 2
SWANU 5 1.040 0
unabhängige Kandidaten 2 683 0
ungültig 207
Insgesamt 32 18.920 7

Omusati[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 50,93 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 12 62.322 12
RDP 11 798 0
COD 5 72 0
ungültig 380
Insgesamt 28 63.572 12

Oshana[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 46,49 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 10 45.073 10
RDP 10 2.059 0
COD 6 1.214 0
DTA 3 259 0
SWANU 2 38 0
ungültig 382
Insgesamt 31 49.025 10

Oshikoto[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 45,83 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 10 41.004 10
RDP 8 1.650 0
COD 6 222 0
ungültig 341
Insgesamt 24 43.217 10

Otjozondjupa[Bearbeiten]

Wahlbeteiligung: 33,60 %

Partei Kandidaten Stimmen gewonnene Wahlkreise
SWAPO 7 14.968 6
RDP 7 5.216 0
NUDO 4 5.263 1
DTA 3 1.552 0
SWANU 2 349 0
ungültig 411
Insgesamt 32 27.759 7

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Regionalratswahlen auf 2010 verschoben, The Namibian (vom 13. März 2009)
  2. Ende November an die Urne, Allgemeine Zeitung, 2. August 2010
  3. Wahlkommission für Stimmabgabe „bestens gerüstet“, Allgemeine Zeitung, 26. November 2010
  4. No central announcement of coming election results, The Namibian, 19. November 2010 (Memento vom 11. September 2012 im Webarchiv Archive.is)
  5. Record low voter turnout, The Namibian, 30. November 2010 (Memento vom 10. September 2012 im Webarchiv Archive.is)
  6. Namibia's ruling party coasts to win in local, regional poll, AFP, 30. November 2010

Weblinks[Bearbeiten]