Reichenbach (Unterwellenborn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reichenbach
Koordinaten: 50° 41′ 7″ N, 11° 26′ 18″ O
Höhe: 341 m
Eingemeindung: 1. Juli 1950
Eingemeindet nach: Langenschade
Postleitzahl: 07333
Vorwahl: 03647
Reichenbach (Thüringen)
Reichenbach

Lage von Reichenbach in Thüringen

Reichenbach ist ein Ortsteil von Unterwellenborn im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen.

Dorfkirche

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reichenbach befindet sich in einem Seitental der Uhlstedter Heide und ist ab den steileren Hängen mit Wald umgeben. Die Landesstraße 1107 führt zur Hauptstraße des Waldhufendorfes. Im Osten grenzt Reichenbach an die Ortslage Langenschade heran.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1279 wurde der Ort Richenbach erstmals genannt. Das bestätigt auch Wolfgang Kahl. Er ermittelte den 10. März 1278 als erstmalige urkundliche Erwähnung des Dorfes.[1] Reichenbach wurde von „reicher Wasserbach“ abgeleitet. Die Leute leben von Wald- und Feldarbeit, Jagd und Fischwirtschaft. Am 1. Juli 1950 wurde Reichenbach in Langenschade eingemeindet.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 229.
  2. Infos zum Ortsteil auf der Webseite der Gemeinde Unterwellenborn Abgefragt am 29. Februar 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Reichenbach (Unterwellenborn) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien