Reichsgründungstag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Briefmarke von 1900 aus der Serie „Repräsentative Darstellungen des Deutschen Kaiserreichs“: Reichsgründungsgedenkfeier 1896 im weißen Saale des Berliner Schlosses, nach einem Gemälde von William Pape

Der Reichsgründungstag war ein festlich begangener Tag im Deutschen Kaiserreich. Sein Gedenken galt der Kaiserproklamation im Schloss von Versailles am 18. Januar 1871. Allerdings hatte der Norddeutsche Bund bereits zum 1. Januar mit der Verfassung des Deutschen Bundes offiziell den Namen „Deutsches Reich“ angenommen; verfassungsrechtlich war der 18. Januar kein Reichsgründungstag.

Reichsgründungsfeiern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurden jährlich am 18. Januar Reichsgründungsfeiern abgehalten. Dabei wurden bei zentralen und lokalen Veranstaltungen patriotische Reden gehalten und Lieder wie Heil dir im Siegerkranz, die inoffizielle Hymne des Reiches, gesungen. Reichsgründungsfeiern fanden auch während der Weimarer Republik öffentlich und unter Beteiligung hoher Würdenträger statt. Das nationalsozialistische Deutschland feierte nur anfangs die deutsche Reichsgründung von 1871.

Die Deutsche Demokratische Republik legte diesen Brauch komplett ab. Die Bundesrepublik Deutschland brachte am 18. Januar 1971 durch die Deutsche Bundespost und die Deutsche Bundespost Berlin jeweils eine motivgleiche Sonderbriefmarke 100 Jahre Reichsgründung zu 30 Pfennig heraus (Michel-Nummer 658 und 385). Dies entsprach dem damaligen Porto für einen Standardbrief. Am 24. November 1971 wurde eine Gedenkmünze zum Nennwert von fünf Deutsche Mark ausgegeben, diese würdigte das gleiche Ereignis.

Manche Anhänger der politischen Rechten führen diese Tradition fort. Auch einige Studentenverbindungen feiern Reichsgründungskneipen.

Nennwert: 5 Deutsche Mark

Material: 62,5 % Feinsilber, 37,5 % Kupfer – Durchmesser: 29 mm – Gewicht: 11,2 g

Abbildung Ausgabedatum Anlass
Randschrift
Präge-
stätte(n)
geprägte Auflage[1]
Bildseite Wertseite st sp
Reichsgründung Bildseite Reichsgründung Wertseite 24. November 1971 100. Jahrestag der Reichsgründung[2]
EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT
G 4.800.000 200.000

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fritz Schellack: Nationalfeiertage in Deutschland von 1871 bis 1945. Frankfurt am Main [u. a.] 1990, S. 161 f., 193 ff., 261 ff.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Günter Schön, Gerhard Schön: Kleiner Deutscher Münzkatalog. 39. Auflage. Battenberg, Regenstauf 2009, ISBN 978-3-86646-045-4, S. 169–192.
  2. 100. Jahrestag der Reichsgründung