Reinbert de Leeuw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reinbert de Leeuw

Reinbert de Leeuw (* 8. September 1938 in Amsterdam) ist ein niederländischer Dirigent, Pianist und Komponist.

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er studierte Klavier und Musiktheorie am Amsterdamer Konservatorium und absolvierte ein Kompositionsstudium bei Kees van Baaren am Königlichen Konservatorium in Den Haag, wo er bald auch selbst unterrichtete.

Lehre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2004 ist Reinbert de Leeuw ordentlicher Professor an der Universität Leiden.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1991 erhielt de Leeuw den Sikkensprijs, bereits im folgenden Jahr 1992 wurde er mit dem 3M-Muzieklaureaat, dem größten niederländischen Musikpreis, ausgezeichnet. Im Jahr 1994 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Utrecht verliehen. Den Edison Music Award erhielt er im Jahr 2002.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]