Reiner Zilkenat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reiner Zilkenat (* 20. Mai 1950) ist ein deutscher Historiker.

Reiner Zilkenat studierte von 1970 bis 1976 an der Freien Universität Berlin Geschichte und Politikwissenschaft. Im Jahr 1981 erstellte er im Rahmen der vieldiskutierten West-Berliner Ausstellung Preußen – Versuch einer Bilanz einen begleitenden Quellenband zur Sozialgeschichte Preußens. Er war Mitglied der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins und Mitarbeiter ihrer Theorie-Zeitschrift Konsequent.[1] Zilkenat wurde 1989 an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften in Ost-Berlin promoviert zum Berliner Metallarbeiterstreik 1930.[2]

Schwerpunkte seiner Forschungen sind die Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung sowie die Endphase der Weimarer Republik und der Aufstieg der NSDAP. Zilkenat ist seit 2001 Herausgeber des „Rundbriefes der Bundes-Arbeitsgemeinschaft Rechtsextremismus/Antifaschismus beim Vorstand der Partei Die Linke“.

Zilkenat gehört zu den ständigen Autoren der kommunistisch-sozialistischen Monatsschrift "RotFuchs".[3]

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monographien

  • Preußen, zur Sozialgeschichte eines Staates: eine Darstellung in Quellen. Hamburg 1981.
  • Der Berliner Metallarbeiterstreik 1930 und die Gründung des Einheitsverbandes der Metallarbeiter Berlins (EVMB). Berlin 1989.

Herausgeberschaften

  • Antisemitismus und Demokratiefeindschaft in Deutschland im 20. Jahrhundert. Berlin 2011.
  • Deutschland im 20. Jahrhundert : aus dem Nachlass von Rolf Richter. Reiner Zilkenat (Hrsg.), Berlin 2007.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Olav Teichert: Die Sozialistische Einheitspartei Westberlins. Untersuchung der Steuerung der SEW durch die SED. (PDF; 9,3 MB) Kassel 2011, ISBN 978-3-89958-994-8 (Zugl.: Kassel, Univ., Diss., 2010), S. 18.
  2. Horst Helas: Laudatio. In: Europa in der „Zwischenkriegszeit“ des 20. Jahrhunderts. Festschrift zum 60. Geburtstag von Dr. Reiner Zilkenat. Berlin 2011, S. 9–13.
  3. http://rotfuchs.net/