Reinhard Staupe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reinhard Staupe (* 20. September 1968 in Kassel) ist ein deutscher Spieleautor.

Nach Abitur und Zivildienst studierte er zunächst Mathematik und Sport für die Grundschule. Bereits 1983 erfand er ein erstes Spiel, das jedoch nicht veröffentlicht wurde. Nun konzentrierte er sich mehr auf den Kinderspielbereich. Seine beiden Werke Kunterbunt und Blütenhupfer-Farbentupfer wurden erfolgreich bei F.X. Schmid vermarktet. Im gleichen Jahr brachte die Firma Adlung sein bisher erfolgreichstes Kartenspiel Speed heraus, das bisher weltweit als schnellstes Kartenspiel der Welt etwa 500.000 mal verkauft wurde, seit 2001 auch in Kanada und den USA.

1995 gründete er mit seinem Bruder einen eigenen Verlag Staupe Spiele, der immer wieder von Großverlagen abgelehnte Kleinspiele produziert. Reinhard Staupe ging als Redakteur zum Verlag Berliner Spielkarten. 2001 wechselte er zur Firma Amigo Spiel & Freizeit GmbH, wo er als Produktmanager die Spielredaktion betreute. Von 2004 bis 2011 war er externer Mitarbeiter in der Amigo-Redaktion. Seit 2012 ist er verantwortlicher Redakteur beim Nürnberger Spielkarten Verlag und veröffentlicht dort auch eigene Spiele.

Auszeichnungen und Preise für Staupes Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]