Rekha Sharma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rekha Sharma, 2009

Rekha Shanti Sharma (* in Vancouver) ist eine kanadische Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rollen in Battlestar Galactica und The 100 bekannt wurde.

Sharma ist in Vancouver geboren und aufgewachsen. Ihre Vorfahren stammten aus Uttar Pradesh in Indien und wanderten während der Britischen Regierungszeit nach Fidschi aus. Von dort zogen ihre Eltern noch vor ihrer Geburt nach Kanada.[1] Sie hat einen älteren Bruder namens Sunil.

Mit Anfang 20 spielte Sharma zum ersten Mal professionell Theater und beschloss daraufhin ihren bisherigen Hauptberuf aufzugeben und nur noch als Schauspielerin zu arbeiten. 2001 spielte sie erste kleine Rollen in Outer Limits – Die unbekannte Dimension und Die einsamen Schützen. Wiederkehrende Rollen hatte sie 2002 und 2003 in den Serien Dark Angel und Der Fall John Doe!. Seitdem war sie immer wieder in größeren Rollen in Science-Fiction-Serien zu sehen. Zu den bekanntesten zählen Smallville, Battlestar Galactica, V – Die Besucher und The 100. Für das Kino drehte sie unter anderem The Core – Der innere Kern, Whisper und 2016 die Mockumentary No Men Beyond This Point. Ende April 2017 wurde bekannt, dass sie in der neuen Star-Trek-Serie Star Trek: Discovery die Sicherheitschefin der Discovery spielt.[2]

2010 war Rekha Sharma für ihre Rolle in dem Kurzfilm Collide für einen Leo Award nominiert.

In ihrer Freizeit malt sie, praktiziert Yoga und spielt Sarangi.[1]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rekha Sharma in der Internet Movie Database (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gilles Nuytens: Rekha Sharma interview. The Scifi World, 16. Mai 2007, abgerufen am 24. Mai 2017 (englisch).
  2. ‘Star Trek: Discovery’ Adds ‘Penny Dreadful,’ ‘Battlestar Galactica’ Vets to Cast. Variety, 28. April 2017, abgerufen am 24. Mai 2017 (englisch).