Rellmecke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rellmecke
Koordinaten: 51° 11′ 15″ N, 8° 22′ 11″ O
Höhe: ca. 490 m
Einwohner: (31. Dez. 2017)[1]
Postleitzahl: 57392
Rellmecke (Schmallenberg)
Rellmecke

Lage von Rellmecke in Schmallenberg

Rellmecke, Ortsdurchfahrt
Rellmecke, Ortsdurchfahrt
Blick auf Rellmecke und Mittelsorpe. Links der Fernmeldeturm Bödefeld auf der Hunau.

Rellmecke ist ein Ortsteil der Stadt Schmallenberg in Nordrhein-Westfalen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weiler liegt rund zwei Kilometer östlich von Holthausen. Durch den Ort fließt die Sorpe und führt die L 742.

Nachbarorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Orte sind Niedersorpe und Mittelsorpe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits im Jahre 1895 stand in Rellmecke ein Haus, in dem 5 Personen lebten.[2] Bis zur kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen gehörte Rellmecke zur Gemeinde Oberkirchen. Seit dem 1. Januar 1975 ist Rellmecke ein Ortsteil der erweiterten Stadt Schmallenberg.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen Schmallenberg 2017 abgerufen am 25. März 2018
  2. Alfred Bruns: Gericht und Kirchspiel Oberkirchen, S. 461 und S. 610, Stadt Schmallenberg (Hrsg.), 1981
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 335 f.