Remigijus Žemaitaitis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Remigijus Žemaitaitis (* 30. Mai 1982 in Šilutė, Litauische SSR) ist ein litauischer Politiker und Jurist, seit 2016 Parteivorsitzender der Tvarka ir teisingumas.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur 2000 am 1. Gymnasium Šilutė absolvierte Žemaitaitis von 2000 bis 2005 das Magisterstudium der Rechtswissenschaften (Spezialisierung: Handelsrecht) an der Vilniaus universitetas. Ab 2006 studierte er im Masterstudiengang der Wirtschaft an der Vilnius University International Business School in Vilnius.

Von August 2002 bis Juli 2005 arbeitete Žemaitaitis als Jurist im Unternehmen UAB „Dervira“ und 2004 in der Obersten Wahlkommission. Von 2004 bis 2005 war Spezialist am 2. Stadtkreisgericht Vilnius, 2005 Richtergehilfe, von 2005 bis 2007 Gehilfe des Vorsitzenden im Bezirksgericht Vilnius, von 2007 bis 2008 Berater des Bürgermeisters der Stadt Vilnius Juozas Imbrasas, 2009 Berater von EU-Politikern wie Rolandas Paksas und J. Imbrasas[1][2].

Von 2009 bis 2012 war er Mitglied des Seimas, ausgewählt im Wahlbezirk Šilalė-Šilutė[3][4] statt Zigmantas Balčytis, der zum Europäischen Parlament ausgewählt wurde und die Stelle im Seimas vakant war.[5] Seit 2018 ist er Stellvertreter des Seimas-Präsidenten Viktoras Pranckietis.

Er leitet seit 2016 die Partei Tvarka ir teisingumas.[6][7]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Žemaitaitis ist verheiratet mit Juristin Živilė Žemaitaitienė, Rechtsanwaltsgehilfe der Kanzlei "ADLEX".

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Į Briuselį rengiasi europarlamentarų padėjėjų gvardija (balsas.lt, 5. September 2009 09:39)
  2. R. Žemaitaitis patarinės Europos parlamentarams (Šarūnė Lukauskaitė, „Šilutės naujienos“, 31. Juli 2009 14:59)
  3. Remigijus Žemaitaitis (Memento des Originals vom 3. Januar 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vrk.lt (VRK informacija)
  4. VRK rinkimų informacija
  5. Seimo nariai A. Zuokienė ir R. Žemaitaitis įgijo visas Tautos atstovo teises (2009 m. gruodžio 9 d. pranešimas VIR)
  6. Remigijaus Žemaitaičio tinklavietė (LR Seimas)
  7. 2011 m. Lietuvos savivaldybių tarybų rinkimai (Memento des Originals vom 3. März 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vrk.lt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]