Remoulins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Remoulins
Wappen von Remoulins
Remoulins (Frankreich)
Remoulins
Region Languedoc-Roussillon
Département Gard
Arrondissement Nîmes
Kanton Redessan
Gemeindeverband Communauté de communes du Pont du Gard
Koordinaten 43° 56′ N, 4° 34′ OKoordinaten: 43° 56′ N, 4° 34′ O
Höhe 6–122 m
Fläche 8,24 km²
Einwohner 2.330 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 283 Einw./km²
Postleitzahl 30210
INSEE-Code

Kirche von Remoulins

Remoulins ist eine Gemeinde mit 2330 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) in Frankreich im Département Gard in der Region Languedoc-Roussillon.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch das Gemeindegebiet fließt der Gardon, der etwas weiter westlich vom Pont du Gard überquert wird.

Die Gemeinde ist Sitz des Kommunalverbands Communauté de communes du Pont du Gard.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend war bereits in frühgeschichtlicher Zeit besiedelt. In der Nähe des Pont du Gard liegt die Grotte de la Salpêtrière, die bereits vor rund 19.000 Jahren bewohnt wurde. Auch Kelten und Römer hinterließen ihre Spuren.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Bevölkerung seit 1962
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
1510 1752 1898 1845 1771 1996 2381

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grotte de la Salpêtrière
  • Pont du Gard
  • Grotte de la Salpêtrière

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Remoulins – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien