Renée Mauborgne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Renée Mauborgne ist eine Professorin an der INSEAD für Strategie und Management. Sie ist in den USA geboren und aufgewachsen und studierte an der Harvard University. Größere Bekanntheit erlangte sie durch die zusammen mit W. Chan Kim erstellten Veröffentlichungen zur Blue-Ocean-Strategie.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1992 erhielt Mauborgne den „Haynes Prize for the Most Promising Scholar(s)“.[1] 2005 wurde sie zusammen mit W. Chan Kim als bestplatzierte Frau auf der „Thinkers 50“-Liste[2] geführt.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Blue Ocean Strategy. How to Create Uncontested Maket Space and Make the Competition Irrelevant, Boston, Massachusetts: Harvard Business School Press, 2005, ISBN 978-1591396192
    In deutscher Übersetzung: Der Blaue Ozean als Strategie. Wie man neue Märkte schafft, wo es keine Konkurrenz gibt, München Wien: Carl Hanser Verlag, 2005, ISBN 978-3446402171
  • Artikelveröffentlichungen u. a. im Academy of Management Journal, Management Science, Organization Science, Strategic Management Journal, Administrative Science Quarterly, Journal of International Business Studies, Harvard Business Review, Sloan Management Review, California Management Review

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Awards: Haynes Prize for the Most Promising Scholar(s), auf www.aib.msu.edu.
  2. „Thinkers 50“ 2005, auf www.thinkers50.com.