Renate Seydel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Renate Seydel (auch Renate Seydelová; * 1935 in Schenkendorf, Gemeinde Steinreich, Brandenburg) ist eine deutsche Germanistin, Lektorin, Schriftstellerin und Buchhändlerin.

Bekannt wurde sie vor allem als Herausgeberin von Künstlermemoiren und -biografien, etwa über Asta Nielsen, Marlene Dietrich, Romy Schneider und deren Mutter Magda Schneider sowie von Anthologien über die Ostseeinseln Hiddensee, Rügen und Usedom.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Renate Seydel ist die Tochter eines Lehrers. 1953 legte sie das Abitur ab und studierte anschließend bis 1957 Germanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Ab 1959 war sie in Berlin als Lektorin im Henschelverlag tätig, wobei ihr Arbeitsschwerpunkt im Bereich Film lag. 1953 kam sie zum ersten Mal auf die Ostseeinsel Hiddensee, wo ihr Vater ein Sommerhaus baute, das 1962 fertiggestellt war. Seither verbringt sie die Sommermonate auf der Insel und betreibt dort seit 1991 die Buchhandlung Koralle in Vitte. 1981 veröffentlichte sie zusammen mit Allan Hagedorff die Bildbiographie über Asta Nielsen; 1984 über Marlene Dietrich. Die Chronik ihres Lebens in Bildern und Dokumenten erschien in mehreren Auflagen. Drei Jahre später erschien die Bildbiographie über Romy Schneider, die 2007 in der achten Auflage herauskam. Ich, Romy – Tagebuch eines Lebens über Romy Schneider veröffentlichte Renate Seydel 1991 in erster Auflage. Das Tagebuch erschien in mehreren Sprachen, darunter in Niederländisch, Französisch und Tschechisch. 1993 gab sie Charlotte von Stein und Johann Wolfgang von Goethe – die Geschichte einer großen Liebe heraus. Seit den 1990er Jahren beschäftigt sich Renate Seydel vornehmlich mit den Ostseeinseln Mecklenburg-Vorpommerns.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

als Herausgeberin

  • Bewundert viel und viel gescholten ... Liebeserklärungen internationaler Stars an Theater und Film. Henschelverlag, Berlin 1982.
  • Und jedermann erwartet sich ein Fest ... Liebeserklärungen internationaler Stars an Theater und Film. Henschelverlag, Berlin 1983.
  • Geboren unter jedem Himmel ... Erinnerungen berühmter Schauspieler. Henschelverlag, Berlin 1986.
  • Aller Anfang ist schwer ... Schauspieler erzählen über ihre ersten Filme. Aus ihren Erinnerungen. Henschel, Berlin 1988, ISBN 3-362-00135-1.
  • Hiddensee. Geschichten von Land und Leuten (= Ullstein 24967). Ullstein, München 2000, ISBN 3-548-24967-1.
  • Asta Nielsen. Ein Leben zwischen Kopenhagen, Berlin und Hiddensee. Demmler, 2011, ISBN 978-3-910150-86-7.

als Autorin

  • Marlene Dietrich. Eine Chronik ihres Lebens in Bildern und Dokumenten. Henschelverlag, Berlin 1990, ISBN 3-485-01872-4.
  • Rügen und Hiddensee aus der Luft. Fotos Günter Schneider. Nicolai, Berlin 1993, ISBN 3-87584-457-2.
  • Hiddensee aus der Luft. Fotos Günter Schneider. Nicolai, Berlin 1995, ISBN 3-87584-536-6.
  • Usedom und die Haffküste aus der Luft. Fotos Günter Schneider. Nicolai, Berlin 1995, ISBN 3-87584-539-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]