Renato Civelli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renato Civelli
Renato Civelli.JPG
Spielerinformationen
Geburtstag 14. Oktober 1983
Geburtsort PehuajóArgentinien
Größe 193 cm
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2005 CA Banfield 62 0(1)
2005–2009 Olympique Marseille 46 0(6)
2007–2008 → Gimnasia y Esgrima de La Plata (Leihe) 29 0(1)
2009–2010 CA San Lorenzo 11 0(1)
2010–2011 → OGC Nizza (Leihe) 11 0(1)
2010–2013 OGC Nizza 99 (11)
2013–2015 Bursaspor 52 0(4)
2015– OSC Lille 0 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 26. Juni 2015

Renato Civelli (* 14. Oktober 1983 in Pehuajó, Argentinien) ist ein Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der großgewachsene Innenverteidiger startete seine Karriere bei CA Banfield im Jahre 2003. Nach 2½ Jahren in seinem Heimatland wurde er an Olympique Marseille für ein halbes Jahr ausgeliehen. Dort bestritt er 17 Pflichtspiele, darunter auch das Finale des französischen Pokals. Anschließend verpflichteten ihn die Südfranzosen für eine Ablösesumme von zwei Millionen Euro. 2010 wurde er an OGC Nizza ausgeliehen.[1]

Im Sommer 2013 wurde der Wechsel von Civelli in die türkische Süper Lig zu Bursaspor bekanntgegeben.[2] Mit diesem Verein erreichte er in der Saison 2014/15 das Finale des Türkischen Pokals.

Mit dem Vertragsende bei Bursaspor wechselte er ablösefrei zum Französischen Verein OSC Lille.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Olympique Marseille
Mit Bursaspor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nice angelt nach Renato Civelli
  2. milliyet.com.tr: „Bursaspor bombaları patlattı!“ (abgerufen am 16. Juli 2013)