Renato Corsetti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Renato Corsetti im 2016

Renato Corsetti (* 29. März 1941 in Rom) ist ein italienischer Sprachwissenschaftler und Aktivist der Esperanto-Bewegung. Er war von 2001 bis 2007 der Vorsitzende des Esperanto-Weltbundes. Er ist außerdem Sekretär und damit Vorstandsmitglied der Akademio de Esperanto.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Corsetti ist Professor für Psycholinguistik an der Universität La Sapienza in Rom. Er ist mit der britischen Esperanto-Schriftstellerin Anna Loewenstein, geb. Brennan (* 1951), verheiratet. Da seine zwei Söhne dreisprachig aufwuchsen, gründete er ein Netzwerk für den Erfahrungsaustausch zwischen Eltern mehrsprachiger Kinder, die Esperanto als Familiensprache benutzen (Rondo Familia, nunmehr Denaskuloj, d. h. Esperanto-Muttersprachler).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]