Renault Ares (Bus)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Die beiden kurzen Sätze genügen nicht. Was vor allem fehlt, ist eine Beschreibung des Fahrzeugs. – Inzwischen sind es immerhin schon vier kurze Sätze, aber auch das ist zu wenig für einen „Artikel“.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Renault
Renault Ares

Renault Ares

Ares
Hersteller Renault Trucks
Bauart Regionalbus
Produktionszeitraum 1998–2002
Leistung 230[1]–316[2] kW
340[3]–424[2] PS
Sitzplätze 61[4][1]
Nachfolgemodell Irisbus Ares

Renault Ares war ein Omnibus des französischen Herstellers Renault Trucks für den Fernbusverkehr,[2] der im Oktober 1998 vorgestellt wurde.[5] Die Post und Telekom Austria erwarb 1999 200 Exemplare des Renault Ares.[3] Renault Ares gehörte zur letzten von Renault Trucks hergestellten Bus-Serie.[6] Ab 2002 diente Irisbus Ares als Folgemodell.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Renault Ares wurde mittels Dieselmotor der Klasse „Euro 3“ der Abgasnorm betrieben.[7] Er hatte einen Hubraum von 11.110,40 cm³.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Renault Ares buses – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Renault ARES. ID: A/16263/A. In: belgianbussales.be. Belgian Bus Sales, 2017, S. 1, abgerufen am 9. Oktober 2017 (HTML): „Renault ARES - ID: A/16263/A“
  2. a b c d Renault Ares - Year: 2002 - Intercity bus - ID: 0BD10857 - Mascus USA. SOLD! There are similar products in Mascus. In: mascus.com. Mascus USA, 2017, S. 2, abgerufen am 10. Oktober 2017 (HTML): „BASIC INFORMATION“
  3. a b Michael Waidhofer: 200 Renault ARES Busse für die Österreichische Post. Guntramsdorf (OTS) - IRISBUS, das durch die Fusion der Busbereiche von RENAULT und IVECO entstandene Unternehmen hat durch die Unterstützung von RENAULT LKW Österreich von der POST & TELEKOM AUSTRIA den Zuschlag zur Lieferung von 200 Überlandlinienbussen des Typs ARES erhalten. In: ots.at. Austria Presse Agentur eG, 21. Juni 1999, S. 1, abgerufen am 9. Oktober 2017 (HTML): „Beim ARES handelt es sich um einen komfortablen Überland-Linienbus der neuesten Generation, ausgestattet unter anderem mit Klimaanlage, ABS, ASR sowie einem leistungsstarken und sparsamen 340-PS-Motor. Die ersten 30 Fahrzeuge werden bereits bis Ende 1999 an die POST & TELEKOM zur Auslieferung kommen, die restlichen bis Jahresmitte 2000. Die Ausschreibung beinhaltet darüber hinaus eine Option auf zwei zusätzliche Teillieferungen zu je 200 Bussen, sodass innerhalb der nächsten drei Jahre insgesamt 600 ARES-Busse bei der Post & TELEKOM Austria zum Einsatz gelangen könnten.“
  4. Michał Warzecha: Renault Ares. Galerie. In: mat-bus.pl. Mat-Bus, 2017, S. 2, abgerufen am 9. Oktober 2017 (HTML): „Jahr: 2000, Anzahl der Plätze: 61+22, Ausstattung: Klimaanlage, verstellbare Sitze, Luken.“
  5. Prospekt-Datenbank. Archivnummer: 12372. In: omnibusarchiv.de. Omnisbusarchiv, 2009, S. 1, abgerufen am 10. Oktober 2017 (HTML): „Bustyp: Renault Ares“
  6. Andi Payne: HO Scale Model Buses. A Collectors Guide (Part 1 1948–2000). Hrsg.: Lulu.com. 1. Auflage. Lulu.com, Raleigh (North Carolina) 2012, ISBN 978-1-291-04954-1 (englisch, 72 S., eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche [Google Books; abgerufen am 10. Oktober 2017] englisch: HO Scale Model Buses. Raleigh (North Carolina) 2012. Übersetzt von Andi Payne, Erstausgabe: Andi Rayne, Raleigh (North Carolina) 2012): “This unexpected addition to the Reitze is the latest bus type from the French manufacture. First two variations are IAA 2000 and a Renault model.”
  7. Renault - Ares euro 3 - Überlandbus. Wagen-Nr. A/16263/A. In: truckscout24.de. Belgian Bus Sales, 2017, S. 2, abgerufen am 10. Oktober 2017 (HTML): „Fahrzeugdaten“