Renault Fluence

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zur gleichnamigen Studie siehe Renault Fluence (Studie).
Renault
Renault Fluence (seit 2009)

Renault Fluence (seit 2009)

Fluence
Produktionszeitraum: seit 2009
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
1,6–2,0 Liter
(88–140 kW)
Dieselmotoren:
1,5 Liter
(66–81 kW)
Elektromotor:
70 kW
Länge: 4620–4641
(Z.E.: 4748) mm
Breite: 1809–1813
(Z.E.: 1813) mm
Höhe: 1479–1501
(Z.E.: 1458) mm
Radstand: 2641
(Z.E.: 2702) mm
Leergewicht: 1265–1433
(Z.E.: 1605) kg
Vorgängermodell: Renault Mégane II Stufenheck
Nachfolgemodell: keines

Der Renault Fluence war eine Stufenhecklimousine des französischen Automobilherstellers Renault. Sie wurde wie das Vorgängermodell Mégane II Stufenheck von Oyak-Renault in Bursa in der Türkei gebaut. Sie basierte auf dem Samsung SM3 und dem Renault Mégane III.

Landesabhängig wurde der Fluence in unterschiedlichen Ausführungen und mit verschiedenen Otto- und Dieselmotoren angeboten. Mit dem Fluence Z.E. bot Renault ab Anfang 2012 auch eine Version mit ausschließlichem Elektroantrieb an. Das Fahrzeug ist das erste Elektroauto mit einer Traktionsbatterie nach dem von Better Place angestrebten Tauschsystem.[1]

Die Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb waren ab August 2010 auch in Deutschland erhältlich, wobei der Verkauf bereits im Oktober 2012 mangels Nachfrage eingestellt wurde. Die Version mit Elektroantrieb wurde noch bis zum generellen Produktionsstopp Mitte Januar 2014 angeboten.[2] In anderen Ländern wie Russland, der Ukraine oder der Türkei wird das Fahrzeug weiterhin angeboten.

Die Motoren leisten zwischen 66 kW (90 PS; 1,5 dCi) und 103 kW (140 PS; 2,0 16V).

In Österreich war der Fluence nur in einer Ausstattung mit einem Ottomotor mit 81 kW (110 PS; 1,6 16V) und einem Dieselmotor mit 81 kW (110 PS; 1,5 dCi), der als 6-Gang-Schaltversion oder mit Doppelkupplungsgetriebe EDC angeboten wurde, erhältlich.

Sonstige Messwerte
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest[3] Vier Sterne im Euro-NCAP-Crashtest

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.electriccarnews.co.uk/renault-fluence-z-e-delivered-to-car-hire-services/
  2. Aus für Latitude und Fluence: Renault stellt zwei Modelle wegen Erfolglosigkeit ein. In: focus.de. 7. November 2012, abgerufen am 10. November 2012.
  3. Ergebnisse Euro NCAP
  4. Preis- und Ausstattungsliste (Gültigkeit ab 1. Juli 2010)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Renault Fluence – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien