Renault Wind (Studie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renault
Renault Wind concept car face avant-2004-09-26.jpg
Wind
Präsentationsjahr: 2004
Fahrzeugmesse: Genfer Auto-Salon
Klasse: Sportwagen
Karosseriebauform: Roadster
Motor: Ottomotor:
2,0 Liter (101 kW)
Länge: 3870 mm
Breite: 1750 mm
Höhe: 1260 mm
Leergewicht: 850 kg
Serienmodell: Renault Wind

Als Renault Wind hatte Renault 2004 auf dem Genfer Auto-Salon ein Konzeptauto vorgestellt. Es war ein 2+1-Roadster, der von Patrick le Quément designt wurde.

Angetrieben wird das Konzeptfahrzeug von einem Vier-Zylinder-Reihenmotor mit 2,0 Liter Hubraum und 101 kW (137 PS) Leistung. Das maximale Drehmoment liegt bei 191 Nm. Das automatische Sechsgang-Getriebe verteilt die Gänge mit sportlicher Einstellung.

Die Scheinwerfer sind mit Xenonlicht, die Rückleuchten mit LED-Technik ausgerüstet. Die Sitze im Innenraum sind nicht verstellbar, dafür aber die Instrumente und die Pedalerie. Clou dabei ist der dritte Sitz, der zwischen den beiden Sitzen entsteht, wenn man die dort verbaute Platte umdreht und befestigt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Renault Wind – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien