Renwick (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renwick
Geographische Lage
Renwick (Neuseeland)
Renwick
Koordinaten: 41° 31′ S, 173° 50′ OKoordinaten: 41° 31′ S, 173° 50′ O
Region-ISO: NZ-MBH
Land: Neuseeland
Region: Marlborough
Distrikt: Marlborough District
Ward: Wairau-Awatere Ward
Einwohner: 2 118 (2013 [1])
Höhe: 41 m
Postleitzahl: 7204
Telefonvorwahl: +64 (0)3
UN/LOCODE: NZ RNW
Fotografie des Ortes
Renwick New Zealand.jpg
Ländliche Straße und Weinfelder in Renwick

Renwick ist ein Ort im Marlborough District auf der Südinsel von Neuseeland.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich „Upper Wairau“ genannt, erfolgte später die Umbenennung in „Renwick Town[2] und danach in „Renwick“, dem heutigen Namen des Ortes, der ihm zu Ehren des Politikers und ortsansässigen Arzt Thomas Renwick benannt wurde.[3]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort befindet sich rund 11 km westlich des Stadtzentrums von Blenheim und rund 4 km südlich des Wairau River. Der Ōpaoa River fließt nördlich und der Omaka River fließt südlich an dem Ort vorbei. Zwischen dem Fluss und dem ort verläuft der New Zealand State Highway 63 von Blenheim kommend in westliche Richtung und schließt den Ort damit nach Süden hin im Wesentlichen ab. Nur ganz wenige Farmhäuser befinden sich auf der Südseite des Highways. An der Ostseite des Ortes zweigt der New Zealand State Highway 62 vom State Highway 63 in nördliche Richtung ab, macht im Ort einen Knick nach Westen, und am westlichen Endes des Ortes dann in einem weiteren Knick nach Norden in Richtung Havelock abzugehen.[4]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Zensus des Jahres 2013 zählte der Ort 2118 Einwohner, 13,0 % mehr als zur Volkszählung im Jahr 2006.[1]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Renwick liegt im Zentrum des Weinbaugebiets von Marlborough. Das Gebiet ist besonders für Sauvignon Blanc bekannt, Weingüter wie Isabel Estate und Forrest Estate liegen in der Nähe des Ortes.

Bildungswesen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort verfügt mit der Renwick School über eine Grundschule mit den Jahrgangsstufen 1 bis 8. Im Jahr 2017 besuchten 535 Schüler die Schule.[5]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helga Neubauer: Renwick. In: Das Neuseeland Buch. 1. Auflage. NZ Visitor Publications, Nelson 2003, ISBN 1-877339-00-8, S. 1060.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 2013 Census QuickStats about a place: Renwick. Statistics New Zealand, abgerufen am 15. Juli 2016 (englisch).
  2. A. D. McIntosh (Hrsg.): Marlborough - A Provincial History. 1940, S. 339 f.
  3. Neubauer: Renwick. In: Das Neuseeland Buch. 2003, S. 1060.
  4. Topo250 maps. Land Information New Zealand, abgerufen am 5. Oktober 2017 (englisch).
  5. Renwick School. Education Review Office, abgerufen am 5. Oktober 2017 (englisch).