Resident Alien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelResident Alien
OriginaltitelResident Alien
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2021
Produktions-
unternehmen
Jocko Productions,
Universal Content Productions,
Dark Horse Entertainment,
Amblin Television
Länge 42 Minuten
Episoden 10 in 1+ Staffeln (Liste)
Genre Science-Fiction, Comedy
Idee Chris Sheridan
Musik Noah Sorota
Erstausstrahlung 27. Januar 2021 (USA) auf Syfy
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
8. April 2021 auf Syfy
Hauptdarsteller
Nebendarsteller
Synchronisation
Die Phrase „vier Monate zuvor“ aus Episode 1. Die Sprache ist Esperanto; es wird in einer konstruierten Rechts-nach-links-Schreibweise dargestellt und wird als antau kvar monatoj ausgesprochen (u und v werden nicht unterschieden).

Resident Alien ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Comedy-Serie, die auf dem gleichnamigen Comic-Book von Peter Hogan und Steve Parkhouse basiert. Die Serie wurde von Chris Sheridan entwickelt, der zusammen mit Mike Richardson, Keith Goldberg, Justin Falvey und Darryl Frank auch als Executive Producer tätig ist. Die Pilotfolge wurde in den USA am 27. Januar 2021 bei Syfy und im deutschsprachigen Raum am 8. April 2021 bei Syfy Deutschland ausgestrahlt. Im März 2021 wurde eine zweite Staffel bestellt.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Notlandung auf der Erde, weil sein Raumschiff von einem Blitz beschädigt wird, tötet ein Alien den Gerichtsmediziner Dr. Harry Vanderspeigle und übernimmt seine Gestalt und Identität. Der Außerirdische ist auf einer Mission unterwegs, um die Menschheit auszulöschen. Nachdem der örtliche Arzt tot aufgefunden wird, bittet der Bürgermeister der Gemeinde Patience den vermeintlichen Dr. Vanderspeigle, eine Obduktion durchzuführen. Da die Gemeinde nun keinen Arzt mehr hat, wird er ebenfalls gebeten, die Arzt-Praxis zeitweise zu übernehmen. Der Alien ringt mit dem moralischen Dilemma seiner geheimen Mission, während ein 9-jähriger Junge aufgrund einer genetischen Besonderheit die wahre Gestalt des Außerirdischen erkennen kann.[2]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alan Tudyk spielt „Dr. Harry Vanderspeigle“. Das Alien wurde auf die Erde gesandt, um die Menschheit zu vernichten. Er kämpft mit der moralischen Ambivalenz seiner Mission, da er bald von den Menschen fasziniert ist. Er erlernt die Sprache der Erdbewohner sowie sich als Rechtsmediziner zu verhalten, indem er sich Wiederholungen der Fernsehserie Law & Order ansieht. Da er aber die sozialen Zusammenhänge der menschlichen Gesellschaft nicht kennt, steht er immer etwas abseits. Mit fortschreitendem Kontakt zu Menschen lernt er mehr über das menschliche Verhalten und entwickelt ungewollt menschliche Gefühle.
  • Sara Tomko stellt „Asta Twelvetrees“ dar, die Assistentin des verstorbenen Arztes der Gemeinde und Mitglied des Stammes der Ute. In der High School war sie in einer Beziehung zu Jimmy, der sie zwang, die gemeinsame Tochter Jay zur Adoption freizugeben. Sie ist die erste Erwachsene, die Harry in sein Geheimnis einweiht.
  • Corey Reynolds spielt den Sheriff „Mike Thompson“. Er bittet alle, ihn „Big Black“ zu nennen, um seine Unsicherheiten zu verbergen; gleichzeitig versucht er, jede Situation zu kontrollieren. Seine Karriere in Washington D.C. endete nach einem Zwischenfall mit dem Tod eines US-Senators.
  • Alice Wetterlund stellt „D’arcy Bloom“ dar, die Besitzerin der Bar in Patience. Sie ist Bergsteiger-Expertin, Lawinensicherheitsinspekteurin und Astas beste Freundin. Nachdem sie bei den Olympischen Spielen einen Unfall erlitten hatte, kehrte sie in ihre Heimatstadt zurück und verbringt nun ihre Tage damit, sich um die Bar zu kümmern und fragwürdige Entscheidungen im Leben zu treffen.
  • Levi Fiehler spielt „Ben Hawthorne“, den jungen Bürgermeister der Stadt Patience. Er ist charmant aber kindlich und seine Frau Kate dominiert ihre Beziehung.
  • Judah Prehn ist als „Max Hawthorne“ zu sehen, der Sohn des Bürgermeisters und einzige Bewohner von Patience, der Harrys wahre Form sehen kann. Er kann auch ein „grünes Leuchten“ erkennen, das von der Alien-Technologie ausgestrahlt wird. Harry droht wiederholt damit, ihn zu töten und versucht seine Eltern dazu zu bringen, wegzuziehen, aber er freundet sich schließlich mit dem Jungen an und glaubt, dass er ihm bei seiner Mission helfen kann.
  • Elizabeth Bowen spielt den stellvertretenden Sheriff Liv Baker. Obwohl Sheriff Thompson die gesamte Anerkennung erhält, erledigt Liv die eigentliche Arbeit.

Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ben Cotton ist „Jimmy“, Astas Ex-Freund und Vater von Jay.
  • Meredith Garretson spielt Kate Hawthorne, die Frau des Bürgermeisters, die als Lehrerin arbeitet.
  • Gracelyn Awad Rinke stellt „Sahar“ dar, Max Hawthornes Freundin und Klassenkameradin. Als abenteuerlustiges junges Mädchen und fromme Muslimin ist Sahar zunächst die einzige andere Person in der Stadt, die Max Behauptung glaubt, Harry sei ein Außerirdischer.
  • Kaylayla Raine ist „Jay“, ein mürrisches junges Mädchen, das als Teilzeitkraft in der Arztpraxis arbeitet. Sie entdeckt, dass Asta ihre leibliche Mutter ist.
  • Deborah Finkel spielt „Abigail Hodges“, die Frau des verstorbenen Arztes Sam Hodges.
  • Jenna Lamia stellt „Judy Cooper“ dar, die in der Kegelbahn arbeitet. Sie ist abenteuerlustig und liefert sich oft einen verbalen Schlagabtausch mit D'Arcy.
  • Gary Farmer ist „Dan Twelvetrees“, Astas Vater, dem das Diner der Stadt gehört.
  • Diana Bang spielt die Krankenschwester „Ellen“, die bissig und respektlos gegenüber den meisten Menschen ist, denen sie begegnet, etwa gegenüber Asta, deren Namen sie wissentlich falsch ausspricht.
  • Mandell Maughan ist „Lisa Casper“, eine soziopathische Frau, die für General McCallister arbeitet und den Alien aufspüren soll, nachdem der General Hinweise auf Harrys Bruchlandung erhalten hat. Sie hat kein Problem damit, jemanden zu töten.
  • Alex Barima stellt Lieutenant „David Logan“ der, der – als untergeordneter Partner von Lisa Casper – für General McCallister arbeitet, um den Außerirdischen vor ihren Vorgesetzten zu finden.
  • Alvin Sanders spielt „Lewis Thompson“, den kranken Vater des Sheriffs.
  • Elvy Yost ist „Isabelle“, die entfremdete Frau von Harry, die nach Patience kommt, um sich von Harry scheiden zu lassen. Isabelle ist eine britische Künstlerin, die ihren Ehemann bei einer Kunstausstellung in New York City kennengelernt hat.
  • Linda Hamilton spielt General McCallister, eine hochrangige US-Militäroffizierin. Während ihrer Kindheit sah McCallister ein Raumschiff aus nächster Nähe und sie hat ihr Leben damit verbracht, nach mehr Beweisen dafür zu suchen, dass es Außerirdische gibt.
  • Michael Cassidy stellt „Ethan Stone“ dar, einen charismatischen Arzt, der Harry als neuen Arzt der Gemeinde Patience ersetzen soll.

Gastdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nathan Fillion erscheint als Tintenfisch in einem Restaurant-Aquarium, und führt mit Harry ein telepathisches Gespräch. Dieses legt nahe, dass Harrys Spezies und Tintenfische eng miteinander verwandt sind, was Harry selbst später Asta mitteilt.
  • Terry O’Quinn spielt „Peter Bach“, einen Alien-Experten, der einen beliebten Podcast über UFOs moderiert. Er und seine Frau kamen vor 30 Jahren mit Außerirdischen in Kontakt, als ihr ungeborener Sohn entführt wurde. Er kann auch Harry in seiner wahren Gestalt sehen.
  • Giorgio A. Tsoukalos erscheint als er selbst. In Folge 9 der ersten Staffel versteckt sich Harry in seinem Zimmer auf einer UFO-Convention und sie führen ein bedeutungsvolles Gespräch über frühe Außerirdische.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisierung erfolgte bei Scalamedia; Dialogregisseur war Karlo Hackenberger.[3]

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Harry Vanderspeigle Alan Tudyk Sascha Rotermund
Asta Twelvetrees Sara Tomko Anja Stadlober
Mike Thompson Corey Reynolds Marcel Collé
D’arcy Bloom Alice Wetterlund
Ben Hawthorne Levi Fiehler Marius Clarén
Max Hawthorne Judah Prehn Francisco Palma Galisch
Liv Baker Elizabeth Bowen
Jimmy Ben Cotton Peter Sura
Kate Hawthorne Meredith Garretson
Sahar Gracelyn Awad Rinke
Jay Kaylayla Raine
Abigail Hodges Deborah Finkel
Judy Cooper Jenna Lamia
Dan Twelvetrees Gary Farmer
Krankenschwester Ellen Diana Bang Janka Horakova
Lisa Casper Mandell Maughan
Lieutenant David Logan Alex Barima
Lewis Thompson Alvin Sanders
Isabelle Vanderspeigle Elvy Yost
General McCallister Linda Hamilton
Ethan Stone Michael Cassidy

Produktion, Casting und Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 31. Mai 2018 gab Syfy bekannt, dass Chris Sheridan beauftragt worden war, eine Pilotfolge für eine Fernsehadaption der Comicserie Resident Alien zusammen mit Universal Cable Productions, Dark Horse Entertainment und Amblin Television zu entwickeln.[2] Im September 2018 wurde Alan Tudyk als Hauptfigur „Dr. Harry Vanderspeigle“ im Pilotfilm zusammen mit Sara Tomko, Corey Reynolds, Alice Wetterlund und Levi Fiehler besetzt.[4] Am 28. Februar 2019 erteilte Syfy den Serienauftrag mit Produktionsstart in Vancouver.[5] David Dobkin fungierte als Executive Producer für die Pilotfolge und Robert Duncan McNeill als solcher für die verbleibenden Folgen.[1]

Am 31. Januar 2020 wurden Linda Hamilton, Mandell Maughan und Alex Barima,[6] am 12. Februar 2020 Elizabeth Bowen in wiederkehrenden Rollen der Serie besetzt.[7]

Am 13. Februar 2020 gab Syfy bekannt, dass die Serie im Sommer 2020 Premiere haben solle.[8] Am 9. Oktober 2020 wurde die Premiere jedoch auf den Januar 2021 verschoben,[9] insbesondere auf den 27. Januar in den USA[10] und Kanada (auf CTV Sci-Fi Channel) und im Vereinigten Königreich (auf Sky One), in Russland (auf dem Streaming-Dienst Kinopoisk HD) und in Südostasien (auf Fox Asia) am 28. Januar 2021.

Am 17. März 2021 verlängerte Syfy die Serie um eine zweite Staffel.[1]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erst­veröffent­lichung USA Deutsch­sprachige Erst­veröffent­lichung (D/A/CH) Regie Drehbuch Zuschauer
(USA)[11]
1 1 Einmal Erde, kein zurück Pilot 27. Jan. 2021 8. Apr. 2021 David Dobkin Chris Sheridan 1,079 Mio.
2 2 Heimweh, Hass und Hinterhalt Homesick 3. Feb. 2021 15. Apr. 2021 Robert Duncan McNeill Chris Sheridan 1,217 Mio.
3 3 Den Sternen so fern Secrets 10. Feb. 2021 22. Apr. 2021 Robert Duncan McNeill Njeri Brown 0,876 Mio.
4 4 Das heimliche Wesen aus einer fremden Welt Birds of a Feather 17. Feb. 2021 29. Apr. 2021 Jay Chandrasekhar Tazbah Chavez 1,015 Mio.
5 5 Die Tribute von Patience Love Language 24. Feb. 2021 6. Mai 2021 Jay Chandrasekhar Sarah Beckett 1,241 Mio.
6 6 Alien vs. Patience Sexy Beast 3. Mär. 2021 13. Mai 2021 Jennifer Phang Emily Eslami & Jeffrey Nieves 1,203 Mio.
7 7 Grünes Leuchten The Green Glow 10. Mär. 2021 20. Mai 2021 Jennifer Phang Elias Benavidez 1,067 Mio.
8 8 Abgrund des Todes End of the World As We Know It 17. Mär. 2021 27. Mai 2021 Shannon Kohli Christian Taylor 1,271 Mio.
9 9 Die Wahrheit ist irgendwo da draußen Welcome Aliens 24. Mär. 2021 3. Jun. 2021 Shannon Kohli Nastaran Dibai 1,160 Mio.
10 10 Planet der Menschen Heroes of Patience 31. Mär. 2021 10. Jun. 2021 Robert Duncan McNeill Chris Sheridan 1,137 Mio.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Denise Petski: 'Resident Alien' Renewed For Season 2 By Syfy. In: Deadline.com. 17. März 2021. Abgerufen am 17. März 2021.
  2. a b Denise Petski: 'Resident Alien' Drama Based On Dark Horse Comics Series Gets Syfy Pilot Order. In: Deadline.com. 13. Mai 2018. Abgerufen am 17. Mai 2020.
  3. Resident Alien. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 27. Mai 2021.
  4. Denise Petski: 'Resident Alien': Alan Tudyk To Star In Syfy Pilot Based On Dark Horse Comics Series. In: Deadline.com. 20. September 2018. Abgerufen am 20. Juni 2020.
  5. Denise Petski: 'Resident Alien' Drama Ordered To Series At Syfy. In: Deadline.com. 28. Februar 2019. Abgerufen am 20. Juni 2020.
  6. Denise Petski: 'Resident Alien': Linda Hamilton, Mandell Maughan To Recur On Syfy Series Based On Dark Horse Comics. In: Deadline.com. 31. Januar 2020. Abgerufen am 20. Juni 2020.
  7. Denise Petski: Karen Obilom Joins 'Doom Patrol'; Elizabeth Bowen Books 'Resident Alien'. In: Deadline.com. 12. Februar 2020. Abgerufen am 20. Juni 2020.
  8. Resident Alien Official Teaser 1. In: YouTube. 13. Februar 2020. Abgerufen am 20. August 2020.
  9. Ray Flook: Resident Alien Sets January 2021 Launch Date on SYFY; Teaser Released. In: Bleeding Cool. 9. Oktober 2020. Abgerufen am 11. November 2020.
  10. Matt Webb Mitovich: Alan Tudyk's Resident Alien Insists He's 'Just a Normal Human' in Syfy Trailer. In: TVLine. 14. Dezember 2020. Abgerufen am 21. Dezember 2020.
  11. Resident Alien: Season One Ratings. In: TVSeriesFinale.com. 1. April 2021. Abgerufen am 24. Mai 2021.