Resident Evil: Welcome to Raccoon City

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher TitelResident Evil: Welcome to Raccoon City
OriginaltitelResident Evil: Welcome to Raccoon City
Produktionsland Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Deutschland
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2021
Länge 107 Minuten
Altersfreigabe FSK 16[1]
JMK 14[2]
Stab
Regie Johannes Roberts
Drehbuch Johannes Roberts
Produktion James Harris
Hartley Gorenstein
Robert Kulzer
Musik Mark Korven
Kamera Maxime Alexandre
Schnitt Dev Singh
Besetzung

Resident Evil: Welcome to Raccoon City ist ein Action-Horrorfilm des britischen Regisseurs Johannes Roberts.

Da es sich bei dem Film um eine Videospielverfilmung des Ersten und Zweiten Teils der Videospielserie Resident Evil handelt, stellt der Film keine Fortsetzung, im Sinne der Handlung, der Resident-Evil-Realfilmreihe dar, sondern ist ein Reboot.[3][4]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Einst die boomende Heimat des Pharmariesen Umbrella Corporation, wurde Raccoon City nach dem Wegzug des Unternehmens zu einer toten Stadt im Mittleren Westen. Der Exodus des Unternehmens hinterließ die Stadt als ein Ödland ... Unbemerkt braut sich etwas unter der Oberfläche jener Stadt zusammen. Wenn dieses entfesselt wird, sind die restlichen Stadtbewohner für immer... verändert ... und eine kleine Gruppe von Überlebenden muss zusammenarbeiten, um die Wahrheit hinter Umbrella aufzudecken und die Nacht zu überstehen.“

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Projektentwicklung begann Anfang 2017.[5][6] Im Dezember 2018 wurde bekanntgegeben, wer die künstlerische Leitung bei der Produktion übernimmt.[7]

Die Dreharbeiten begannen im Oktober 2020 in der kanadischen Gemeinde Greater Sudbury, Ontario und waren kurz vor Weihnachten 2020 abgeschlossen.[8][9] Im Mai 2021 wurden nachträgliche Dreharbeiten (Reshoots) vorgenommen.[10]

An der Produktion des Films waren unter anderem direkt oder indirekt Screen Gems, Constantin Film und das britische Filmstudio Tea Shop Productions beteiligt.[11][12][13] Das Budget für den Film belief sich auf 25 Millionen US-Dollar.[14]

Der Kinostart des Films in den USA war am 24. November 2021.[15] Im deutschsprachigen Raum startete der Film einen Tag später in den Kinos.[12] Seine Premiere feierte der Film bereits am 19. November im Le Grand Rex, mit der Veröffentlichung in Frankreich.[16]

Bewertungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Kinostart konnte der Film laut Rotten Tomatos 30 % aller Reviews überzeugen. Bei über 250 Bewertungen erhielt der Film laut Rotten Tomatos eine Benotung von im Durchschnitt 60 von 100.[17] Laut Metacritic fielen die Bewertungen, bis auf die Reviews zum Kinostart, nicht besser aus.[18]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Resident Evil: Welcome to Raccoon City. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 210018/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für Resident Evil: Welcome to Raccoon City. Jugendmedien­kommission.
  3. Amanda N'Duka, Anthony D'Alessandro: ‘Resident Evil’ Reboot: Kaya Scodelario, Robbie Amell, Hannah John-Kamen & More To Star In Origin Story Adaptation. In: Deadline. 6. Oktober 2020, abgerufen am 22. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  4. New Resident Evil Movie In Development. 18. August 2019, abgerufen am 22. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  5. John Hopewell, John Hopewell: ‘Resident Evil’ Franchise Set for a Reboot (EXCLUSIVE). In: Variety. 21. Mai 2017, abgerufen am 22. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  6. Anita Busch, Anita Busch: ‘Resident Evil’ Franchise Reboot: James Wan On Board To Produce From Greg Russo Script. In: Deadline. 22. Mai 2017, abgerufen am 22. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  7. Justin Kroll, Justin Kroll: ‘Resident Evil’ Reboot Finds Writer, Director in ’47 Meters Down’ Filmmaker (EXCLUSIVE). In: Variety. 5. Dezember 2018, abgerufen am 22. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  8. Sudbury photo: Resident Evil shooting on Mountain Street. Abgerufen am 22. Oktober 2021 (kanadisches Englisch).
  9. ‘Resident Evil’ Reboot Original Video Game Zombie Revealed as Filming Wraps. 24. Dezember 2020, abgerufen am 22. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  10. Resident Evil: Welcome to Raccoon City Currently Undergoing Reshoots. Abgerufen am 22. Oktober 2021 (englisch).
  11. RESIDENT EVIL / WELCOME TO RACCOON CITY / Kinostart am 25. November 2021 / Trailer ab sofort online! Abgerufen am 22. Oktober 2021.
  12. a b byNicole Sälzle Gesendet 7 Oktober 2021 17:49: Resident Evil: Welcome to Raccoon City – Exklusiver Trailer-Breakdown mit Regisseur Johannes Roberts. 7. Oktober 2021, abgerufen am 22. Oktober 2021.
  13. Südwest Presse Online-Dienste GmbH: Resident Evil Film: „Welcome to Raccoon City“ – Alle Infos zu Trailer, Kinostart, Handlung. 11. Oktober 2021, abgerufen am 22. Oktober 2021.
  14. Anthony D'Alessandro,Nancy Tartaglione, Anthony D'Alessandro, Nancy Tartaglione: ‘Encanto’ To Make The Whole World Sing With $70M+ Global Opening – Box Office Preview. In: Deadline. 23. November 2021, abgerufen am 25. November 2021 (amerikanisches Englisch).
  15. Rebecca Rubin, Rebecca Rubin: Sony Delays ‘Resident Evil’ Release Date. In: Variety. 31. März 2021, abgerufen am 22. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  16. John Squires: New Movie ‘Resident Evil: Welcome to Raccoon City’ Releases TONIGHT in Select Locations! In: Bloody Disgusting! 22. November 2021, abgerufen am 25. November 2021 (amerikanisches Englisch).
  17. Resident Evil: Welcome to Raccoon City. In: rottentomatoes.com. Abgerufen am 25. November 2021 (englisch).
  18. Resident Evil: Welcome to Raccoon City. In: metacritic.com. Abgerufen am 25. November 2021.