Restonica-Tal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Restonica-Tal führt von der im Zentrum Korsikas gelegenen Stadt Corte ins Gebirge. Die durch das Tal führende Straße ist sehr schmal und überwindet auf einer Entfernung von 15 km einen Höhenunterschied von fast 1000 m.

Am Ende des Tales findet sich in 1370 m die Bergerie de Grotelle. Zwei Ziele, die innerhalb von einer bzw. zwei Stunden erreichbar sind, sind die beiden Seen Lac de Capitello und Lac de Melo. Von beiden wird der Fluss Restonica gespeist.

Oberhalb des Tales liegt nach 1000 m Aufstieg der Oriente-See.

Seit Ende der 1990er Jahre wurden auch im Tal zahlreiche moderne Klettertouren erstbegangen und mit Bohrhaken gesichert.

Verkehrssituation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da das Restonica-Tal ein beliebtes Ausflugsziel ist, wurden von der Stadtverwaltung Corte einige Maßnahmen zur Kontrolle des Verkehrs vorgenommen. Schon länger ist die Straße im Restonica-Tal halbtags immer nur in eine Richtung zu befahren: morgens nach oben, nachmittags nach unten. Diese Maßnahme ist vor allem im hinteren Bereich wichtig, da an dieser Stelle die Straße teilweise sehr eng und in schlechtem Zustand ist.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Restonica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 42° 14′ 10″ N, 9° 2′ 10″ O