Reto Lipp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reto Lipp (* 5. August 1960) ist ein Schweizer Wirtschaftsjournalist. Er moderiert das Wirtschaftsmagazin ECO im Schweizer Fernsehen.

Ausbildung[Bearbeiten]

Reto Lipp besuchte von 1966 bis 1976 die Primar- und Sekundarschule und anschliessend die Kantonsschule Freudenberg, die er 1980 mit der Maturität Typus E abschloss. Nach einem Zwischenjahr (1981), in dem er beim Schweizerischen Bankverein in Zürich arbeitete und einen Sprachaufenthalt in England unternahm, studierte er Wirtschaftswissenschaften an der Universität Zürich. 1983 absolvierte er ein Praktikum bei der Schweizerischen Nationalbank in Zürich. 1986 schloss er das Studium mit dem Lizenziat ab.

Berufliche Tätigkeiten[Bearbeiten]

Ab 1983 war Lipp freier Mitarbeiter bei Radio Z (Vorgänger von NRJ Zürich) und seit 1986 Wirtschaftsredaktor beim selben Sender. Im Jahr 1991 wurde er zum stellvertretenden Chefredaktor ernannt und führte 1994 «Mr. Börse» bei Radio Z ein. Ab 1994 war er Mitglied der dreiköpfigen Redaktionsleitung des Radiosenders. 1998 übernahm er die Ressortleitung des Finanz-Bund der Handelszeitung. Ab 2000 figuierte er zusätzlich als Projektleiter und Initiator des Wirtschaftsmagazins Stocks, deren Chefredaktor er von 2000 bis 2006 war. Danach war er für ein Jahr (2006–2007) After Sales Director bei der UBS. Seit dem 1. August 2007 ist er nun beim Schweizer Fernsehen und moderierte dort auch schon das Börsenmagazin SF Börse.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Urs Paul Engeler ist Journalist des Jahres 2011. In: persoenlich.com vom 20. Dezember 2011

Weblinks[Bearbeiten]