Retraction

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine Retraction signalisiert den Rückzug eines wissenschaftlichen Artikels. Sie zeigt, dass der Artikel nicht hätte publiziert werden sollen.[1] Insbesondere wenn der Artikel nur geringe Mängel aufweist, wird auch von „correction“ gesprochen. Wenn ein Artikel zurückgezogen wird, erscheint normalerweise eine retraction notice auf der Website des Journals und in der Folgeausgabe. Vor der weitläufigen Nutzung des Internets für wissenschaftliche Recherche mussten Forscher aktiv nach diesen retraction notices suchen.[2] Einige Fachzeitschriften geben auch den Grund an, warum der Artikel zurückgezogen wurde.[3]

Gefälschte Daten, Fehler, Plagiate, Autorenstreitigkeiten oder die Tatsache, dass die Studie nicht erfolgreich repliziert werden kann, sind einige Gründe, die zu einer Retraction führen können.[4][5][1] Abhängig vom Grund der Retraction ist die Validität des Artikels in unterschiedlichem Maße betroffen.

Das International Committee of Medical Journal Editors empfiehlt zurückgezogene Publikationen nicht mehr zu zitieren.[6] Eine Ausnahme hierzu ist das Zitieren im Zusammenhang mit der Retraction.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Sara B. Nath, Steven C. Marcus & Benjamin G. Druss: Retractions in the research literature: misconduct or mistakes? In: The Medical Journal of Australia. Band 185, Nr. 3, 2006, S. 152–154 (englisch, mja.com.au [abgerufen am 22. Dezember 2016]).
  2. Eugene Garfield: How to Avoid Spreading Error Scientists Must Search for Corrections. In: The Scientist. 10. August 1987 (englisch, Volltext [abgerufen am 22. Dezember 2016]).
  3. Emma Bilbrey, Natalie O’Dell & Jonathan Creamer: A Novel Rubric for Rating the Quality of Retraction Notices. In: Publications. Band 2, Nr. 1, 2014, S. 14–26, doi:10.3390/publications2010014 (englisch, Volltext [PDF; 588 kB; abgerufen am 22. Dezember 2016]).
  4. Pierre Azoulay, Jeffrey L. Furman, Joshua L. Krieger, Fiona Murray: Retractions. In: The Review of Economics and Statistics. Band 97, Nr. 5, 2015, S. 1118–1136 (englisch, Anhang [PDF; 413 kB; abgerufen am 22. Dezember 2016]).
  5. A. Mel Cosentino, Diogo Veríssimo: Ending the citation of retracted papers. In: Conservation Biology. Band 30, Nr. 3, 2016, S. 676–678, doi:10.1111/cobi.12676 (englisch).
  6. International Committee of Medical Journal Editors: Preparing for Submission. g. References. (englisch, Volltext [abgerufen am 8. September 2017]).