Reynoutria × bohemica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie im Abschnitt „Pflanzen“ zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.


Begründung: Belegfrei + völlig neues Format für einen Pflanzenartikel
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Der Bastard-Flügelknöterich
Oberseite eines Laubblattes

Der Bastard-Flügelknöterich (Fallopia ×bohemica (Chrtek & Chrtková) J.P.Bailey), auch Böhmischer Staudenknöterich Hybrid-Knöterich oder Bastard-Knöterich genannt, ist eine Hybride aus der Gattung Flügelknöteriche (Fallopia) innerhalb der Familie der Knöterichgewächse (Polygonaceae). Sie ist eine natürliche, fertile Hybride aus Japanischem Staudenknöterich (Fallopia japonica) und Sachalin-Staudenknöterich (Fallopia sachalinensis).

Der Bastard-Flügelknöterich ist in vielen Teilen der Welt eine invasive Pflanze. Er wurde aufgrund seines Ausbreitungspotenzials und der Schäden in den Bereichen Biodiversität, Gesundheit bzw. Ökonomie in die Schwarze Liste der invasiven Neophyten der Schweiz aufgenommen und der Freisetzungsverordnung unterstellt.[1][2]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bastard-Flügelknöterich ist eine sommergrüne, ausdauernde krautige Pflanze. Sie bildet unterirdische Rhizome als Überdauerungsorgane. Sie bilden in der Regel dichte Bestände, die kaum von anderen Pflanzen überwachsen werden. Die Merkmale seiner Pflanzenteile liegen zwischen denen seiner Eltern.

Merkmal Japanischer Staudenknöterich Bastard-Flügelknöterich Sachalin-Staudenknöterich
Stängelhöhe ca. 2,5 m ca. 3 m ca. 4 m
Befleckung des Stängels dicht, klar abgegrenzt, rotbraun verwaschen, rotbraun keine
Blattgröße 19 cm × 12 cm 26 cm × 18 cm 41 cm × 25 cm
Blattform breit, gerader Blattgrund Zwischenausprägung lang, herzförmiger Blattgrund
Blattstruktur ledrig papierartig weich
Behaarung der Blattunterseite keine mit kurzen Haaren, kaum sichtbar sichtbar

Die Pflanze weist ein aggressiveres Ausbreitungsverhalten und eine bessere Regenerationsfähigkeit als seine Elternarten auf (Heterosis-Effekt). Sie hat geringere Standortbedingungen, so ist sie auch in beschatteten und trockeneren Gebieten konkurrenzfähig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Fallopia × bohemica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesamt für Umwelt BAFU: Invasive gebietsfremde Arten. (admin.ch [abgerufen am 6. August 2019]).
  2. S. Buholzer, M. Nobis, N. Schoenenberger, S. Rometsch: Liste der gebietsfremden invasiven Pflanzen der Schweiz. Hrsg.: Infoflora. (infoflora.ch [abgerufen am 6. August 2019]).