Rheinhessische Schweiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Rheinhessische Schweiz hier im Osten der Landkarte

Die Rheinhessische Schweiz ist seit 1961 ein 6.766 ha großes Landschaftsschutz- und Naherholungsgebiet im Südwesten der Region Rheinhessen.

Das eigentliche Landschaftsschutzgebiet Rheinhessische Schweiz umfasst Gebietsteile der Gemeinden Bechenheim, Erbes-Büdesheim, Frei-Laubersheim, Fürfeld, Nack, Neu-Bamberg, Nieder-Wiesen, Offenheim, Siefersheim, Stein-Bockenheim, Tiefenthal, Wendelsheim, Wöllstein, Wonsheim, Gumbsheim und Eckelsheim.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Landschaftsschutzgebiet Rheinhessische Schweiz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NETGIS Mapserver-Client. In: map1.naturschutz.rlp.de. Abgerufen am 23. Oktober 2016.