Rhinebeck (Village)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rhinebeck
Beekman Arms Inn, das älteste durchgehend bewirtschaftete Gasthaus in Amerika
Beekman Arms Inn, das älteste durchgehend bewirtschaftete Gasthaus in Amerika
Lage des Villages im County und in New York
Dutchess County New York incorporated areas Village of Rhinebeck highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1834 (incorporated)
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New York
County: Dutchess County
Koordinaten: 41° 56′ N, 73° 55′ WKoordinaten: 41° 56′ N, 73° 55′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 2.657 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 672,7 Einwohner je km2
Fläche: 4,00 km2 (ca. 2 mi2)
davon 3,95 km2 (ca. 2 mi2) Land
Höhe: 61 m
Postleitzahl: 12572
Vorwahl: +1 845
FIPS: 36-61346
GNIS-ID: 0962436
Website: www.rhinebecknyvillage.org
Bürgermeister: Gary Bassett (D)

Rhinebeck ist ein Village in der Town of Rhinebeck im Dutchess County des US-Bundesstaates New York. Zum Zeitpunkt des United States Census 2010 hatte Rhinebeck 2657 Einwohner.[1] Es ist Teil der PoughkeepsieNewburghMiddletown, NY Metropolitan Statistical Area sowie der New YorkNewarkBridgeport, NY-NJ-CT-PA Combined Statistical Area.

Der ZIP-Code Rhinebecks lautet 12572.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Angaben des United States Census Bureaus hat das Village eine Gesamtfläche von 4,0 km2, wovon 0,05 km2 (oder 1,31 %) Gewässer entfallen.[1]

Über den U.S. Highway 9 sind es in südlicher Richtung 27 km nach Poughkeepsie und in nördlicher Richtung 8 km nach Red Hook sowie 42 km nach Hudson. Rhinecliff mit der Amtrak-Station liegt drei Kilometer weiter westlich, am Ufer des Hudson River.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1820 2729
1830 2938 7,7 %
1840 2659 -9,5 %
1850 2816 5,9 %
1860 3289 16,8 %
1870 1322 -59,8 %
1880 1569 18,7 %
1890 1649 5,1 %
1900 1494 -9,4 %
1910 1548 3,6 %
1920 1397 -9,8 %
1930 1569 12,3 %
1940 1697 8,2 %
1950 1923 13,3 %
1960 2093 8,8 %
1970 2336 11,6 %
1980 2542 8,8 %
1990 2725 7,2 %
2000 3077 12,9 %
2010 2657 -13,6 %
Schätzung 2016 2592 [2] -2,4 %
U.S. Decennial Census[3]

Zum Zeitpunkt des United States Census 2000 bewohnten 3077 Personen Rhinebeck. Die Bevölkerungsdichte betrug 734,4 Personen pro km2. Es gab 1463 Wohneinheiten, durchschnittlich 348,7 pro km2. Die Bevölkerung in Rhinebeck bestand zu 94,54 % aus Weißen, 1,92 % Schwarzen oder African Americans, 0,16 % Native Americans, 1,14 % Asians, 0 % Pacific Islanders, 1,14 % gaben an, anderen Rassen anzugehören und 1,10 % nannten zwei oder mehr Rassen. 3,96 % der Bevölkerung erklärten, Hispanos oder Latinos jeglicher Rasse zu sein.

Die Bewohner Rhinebecks verteilten sich auf 1376 Haushalte, von denen in 19,7 % Kinder unter 18 Jahren lebten. 40,7 % der Haushalte stellten Verheiratete, 7,5 % hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann und 49,8 % bildeten keine Familien. 43,6 % der Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 22,7 % aller Haushalte lebte jemand im Alter von 65 Jahren oder mehr alleine. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,00 und die durchschnittliche Familiengröße 2,78 Personen.

Die Bevölkerung verteilte sich auf 18,9 % Minderjährige, 4,8 % 18–24-Jährige, 23,3 % 25–44-Jährige, 24,2 % 45–64-Jährige und 28,7 % im Alter von 65 Jahren oder mehr. Der Median des Alters betrug 47 Jahre. Auf jeweils 100 Frauen entfielen 80,6 Männer. Bei den über 18-Jährigen entfielen auf 100 Frauen 70,5 Männer.

Das mittlere Haushaltseinkommen in Rhinebeck betrug 41.639 US-Dollar und das mittlere Familieneinkommen erreichte die Höhe von 57.000 US-Dollar. Das Durchschnittseinkommen der Männer betrug 46.653 US-Dollar, gegenüber 40.058 US-Dollar bei den Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen belief sich auf 28.773 US-Dollar. 9,2 % der Bevölkerung und 3,4 % der Familien hatten ein Einkommen unterhalb der Armutsgrenze, davon waren 10,7 % der Minderjährigen und 6,4 % der Altersgruppe 65 Jahre und mehr betroffen.

Nennenswerte Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

US-Vizepräsident Levi P. Morton, ist in Rhinebeck verstorben

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nancy Kelly: Rhinebeck's Historic Architecture
  • Nancy Kelly: A Brief History of Rhinebeck
  • Edward Smith: History of Rhinebeck
  • Rhinebeck: Echoes of Two Centuries

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rhinebeck, New York – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Geographic Identifiers: 2010 Demographic Profile Data (G001): Rhinebeck village, New York (Englisch) U.S. Census Bureau, American Factfinder. Abgerufen am 16. April 2018.
  2. Population and Housing Unit Estimates (Englisch) Abgerufen am 16. April 2018.
  3. Census of Population and Housing. Census.gov. Abgerufen am 4. Juni 2015.
  4. Mississippi Governor John Anthony Quitman (Englisch) National Governors Association. Abgerufen am 16. April 2018.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]