Rhins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rhins
Reins
Der Rhins bei l'Hôpital-sur-Rhins in der Gemeinde Saint-Cyr-de-Favières

Der Rhins bei l'Hôpital-sur-Rhins in der Gemeinde Saint-Cyr-de-Favières

Daten
Gewässerkennzahl FRK09-0300
Lage Frankreich, Region Auvergne-Rhône-Alpes
Flusssystem Loire
Abfluss über Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Thel
46° 8′ 8″ N, 4° 21′ 55″ O
Quellhöhe ca. 760 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Roanne in die LoireKoordinaten: 46° 3′ 3″ N, 4° 6′ 33″ O
46° 3′ 3″ N, 4° 6′ 33″ O
Mündungshöhe ca. 265 m[2]
Höhenunterschied ca. 495 m
Sohlgefälle ca. 8,3 ‰
Länge 60 km[3]
Linke Nebenflüsse Gand
Rechte Nebenflüsse Trambouze
Durchflossene Stauseen Lac des Sapins
Mittelstädte Roanne
Kleinstädte Amplepuis, Le Coteau
Mündung des Gand (rechts) in den Rhins bei l'Hôpital-sur-Rhins

Mündung des Gand (rechts) in den Rhins bei l'Hôpital-sur-Rhins

Der Rhins (im Oberlauf: Reins) ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Auvergne-Rhône-Alpes verläuft. Er entspringt in den Bergen des Beaujolais, im Gemeindegebiet von Thel, entwässert anfangs in südlicher Richtung wendet sich später nach Westen, schwenkt dann noch nach Norden ein und mündet nach 60[3] Kilometern am östlichen Stadtrand von Roanne als rechter Nebenfluss in die Loire. Auf seinem Weg durchquert der Rhins die Départements Rhône und Loire.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quelle geoportail.gouv.fr
  2. Mündung geoportail.gouv.fr
  3. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Rhins bei SANDRE (französisch), abgerufen am 27. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.