Rhipsalis sulcata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rhipsalis sulcata
Rhipsalis sulcata.JPG

Rhipsalis sulcata

Systematik
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Rhipsalideae
Gattung: Rhipsalis
Untergattung: Epallagonium
Art: Rhipsalis sulcata
Wissenschaftlicher Name
Rhipsalis sulcata
F.A.C.Weber

Rhipsalis sulcata ist eine Pflanzenart in der Gattung Rhipsalis aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae).

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rhipsalis sulcata wächst epiphytisch mit mehreren, verlängerten, ausgebreiteten Trieben von begrenztem Wachstum, ist etwas aufrecht, manchmal hängend und verzweigt nur akroton. Die hellgrünen Triebe verholzen manchmal, sind 20 bis 30 Zentimeter lang und weisen Durchmesser von 3 bis 6 Millimeter auf. Um die weit auseinanderstehenden Areolen sind die Triebe rötlich gefärbt. Es sind 5 niedrige Rippen vorhanden.

Die weißen bis hellrosafarbenen, radförmigen Blüten erscheinen seitlich und sind bis 1,2 Zentimeter lang. Die Früchte sind weiß.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rhipsalis sulcata ist im Süden des brasilianischen Bundesstaates Espírito Santo verbreitet. Die Erstbeschreibung wurde 1898 durch Frédéric Albert Constantin Weber veröffentlicht.[1]

Über den Bedrohungsstatus von Rhipsalis sulcata gibt es in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN nur unzureichende Daten.[2]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. In: Désiré Georges Jean Marie Bois: Dictionnaire d'Horticulture. 1898, S. 1046.
  2. Rhipsalis sulcata in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2010. Eingestellt von: Taylor, N.P., 2002. Abgerufen am 14. Juni 2010

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rhipsalis sulcata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien