Rhodopenbahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Septemwri–Dobrinischte
Warwara–Pasardschik
Streckennummer:16
Streckenlänge:125,025 km
Spurweite:760 mm (Bosnische Spur)
Maximale Neigung: 30 
Minimaler Radius:60 m
Höchstgeschwindigkeit:60 km/h
BSicon KBHFa.svgBSicon .svg
0,0 Septemwri Септември 238 m
BSicon STR.svgBSicon .svg
(Übergang zur Bahnstrecke Sofia–Plowdiw)
BSicon HST.svgBSicon .svg
4,0 Pamporowo Пампорово
BSicon STR.svgBSicon exKBHFa.svg
16,6 Pasardschik Пазарджик
BSicon STR.svgBSicon exHST.svg
~8 Lajchowo Ляхово
BSicon BS2l.svgBSicon eBS2r.svg
Bahnhof, Station
0,0
6,0
Warwara Варвара 281 m
Haltepunkt, Haltestelle
10,0 Marko Nikolow Марко Николов
Bahnhof, Station
14,0 Zepina Цепина
Bahnhof, Station
21,0 Dolene Долене
Bahnhof, Station
32,0 Kostandowo Костандово
Bahnhof, Station
38,8 Welingrad Велинград
Bahnhof, Station
41,7 Welingrad-Süd Велинград-юг
Haltepunkt, Haltestelle
50,0 Ostrez Острец
Haltepunkt, Haltestelle
55,0 Zwetino Цветино
Bahnhof, Station
59,0 Sweta Petka Света Петка 1043 m
Bahnhof, Station
69,0 Awramowo Аврамово 1267 m
Haltepunkt, Haltestelle
74,0 Smolewo Смолево
Brücke über Wasserlauf (groß)
77,5 Viadukt (1080 m)
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
79,0 Kehrtunnel Nr. 35 (80–100 m)
Bahnhof, Station
80,0 Tscherna Mesta Черна Места 989 m
Bahnhof, Station
86,0 Jakoruda Якоруда
Haltepunkt, Haltestelle
95,0 Jurukowo Юруково
Bahnhof, Station
97,0 Dagonowo Дагоново
Bahnhof, Station
101,0 Beliza Белица
Bahnhof, Station
105,0 General Kowatschew Генерал Ковачев
Brücke über Wasserlauf (groß)
Bahnhof, Station
110,0 Gulijna Banja Гулийна Баня
Bahnhof, Station
115,0 Raslog Разлог
Bahnhof, Station
119,0 Bansko Банско 890 m
Haltepunkt, Haltestelle
122,0 Sweti Georgi Свети Георги
Kopfbahnhof – Streckenende
125,025 Dobrinischte Добринище 834 m

Koordinaten: 42° 12′ 13,1″ N, 24° 7′ 52,1″ O

Die Rhodopenbahn ist die letzte in Betrieb befindliche Schmalspurstrecke (Spurweite 760 mm) der bulgarischen Staatsbahn BDŽ. Sie führt von Septemwri an der Hauptstrecke SofiaPlowdiw über Welingrad und Bansko nach Dobrinischte. Die Strecke verläuft in Südwest-Richtung zwischen Rhodopen- und Rilagebirge und endet östlich des Piringebirges.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bahn wurde in mehreren Teilabschnitten zwischen 1922 und 1945 eröffnet. Die gesamte Länge der Rhodopenbahn betrug 125 km; Die Reisezeit beträgt etwa fünf Stunden. Ein 16,6 km langer Seitenast von Pasardschik nach Warwara wurde im Jahre 2002 stillgelegt und abgebaut.

Aufgrund ihrer Trassenführung durchs Gebirge wird die Rhodopenbahn selbst mit Eisenbahnen in den Alpen verglichen. Im Gegensatz zu diesen ist die Rhodopenbahn jedoch nicht elektrifiziert und wird ausschließlich mit Diesellokomotiven betrieben. Für Reisegruppen steht auf Bestellung auch eine Dampflokomotive zur Verfügung.

An der Strecke liegt mit dem Haltepunkt Awramowo auf einer Höhe von 1267 m die höchstgelegene Bahnstation auf dem Balkan. Entlang der Strecke wurden 35 Tunnel gebaut, diese sind zusammen 2858 m lang. Der längste Tunnel (Nummer 32) misst 314 m.[1] Zwischen Sweta Petka und Tscherna Mesta gibt es 4 Kehrschleifen.[2][3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paul Engelbert: Schmalspurig durch Bulgarien, Verlag Stenvalls, Malmö 2002, ISBN 91-7266-155-0
  • Rudolf Heym: 125 Kilometer auf schmaler Spur, Lok-Magazin 4/2008, ISSN 0458-1822

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. eisenbahnen-der-welt.de Rhodopenbahn Abgerufen am 20. Juni 2012
  2. Infobroschüre auf bahntouristik.de Abgerufen am 20. Juni 2012
  3. Streckenabschnitt bei openstreetmap.org Abgerufen am 20. Juni 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rhodopenbahn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien