Rhondda Cynon Taf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rhondda Cynon Taf County Borough
Bwrdeistref Sirol Rhondda Cynon Taf
EnglandAngleseyFlintshireWrexhamDenbighshireConwyGwyneddCeredigionPembrokeshireCarmarthenshireSwanseaNeath Port TalbotBridgendRhondda Cynon TafMerthyr TydfilBlaenau GwentCaerphillyVale of GlamorganCardiffNewportTorfaenMonmouthshirePowysRhondda Cynon Taf
Über dieses Bild
Verwaltungssitz Tonypandy
Fläche 424 km²
Einwohner 234.410[1] (2011)
Walisischsprachige 21,1 %
ISO 3166-2 GB-RCT
ONS-Code 00PF
Website rhondda-cynon-taf.gov.uk

Rhondda Cynon Taf [ˈr̥ɔnða ˈkənɔn ˈtaːv] ist eine Principal Area mit dem Status eines County Borough im Süden von Wales.

Das County Borough grenzt im Osten an Merthyr Tydfil und Caerphilly, im Süden an Cardiff und das Vale of Glamorgan, im Westen an Bridgend und Neath Port Talbot und im Norden an Powys. Die wichtigsten Ortschaften sind Aberdare, Mountain Ash und Pontypridd. Bevölkerungsmäßig steht Rhondda Cynon Taf an zweiter Stelle aller walisischen Verwaltungsbezirke.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das County Borough wurde am 1. April 1996 durch einen Zusammenschluss der Districts Cynon Valley, Rhondda und Taff-Ely (ohne die Gemeinden Creigiau und Pentyrch, die zu Cardiff kamen) der damals aufgelösten Verwaltungsgrafschaft Mid Glamorgan gebildet.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Region war bis zur Schließung der Bergwerke das Herzland des walisischen Kohlebergbaus in den South Wales Valleys. Die letzte Schachtanlage in den Rhondda Valleys, Mardy Colliery, wurde 1990 stillgelegt. Zudem war die Region ein Zentrum der britischen Stahlindustrie. Wegen des Niedergangs dieser beiden Haupterwerbszweige versucht die Regionalverwaltung, andere Industrie- und vor allem Dienstleistungsunternehmen anzulocken.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet wird durch den Rhondda Cynon Taf County Borough Council verwaltet.

Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ferndale und anderen Orte in Rhondda Cynon Taf dienten als Drehorte für die Außenaufnahmen der Fernsehserie Stella von und mit Ruth Jones. Die Serie spielt im fiktiven walisischen Ort „Pontyberry“.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtliche Bevölkerungszahlen 2011 (MS Excel; 291 kB)
  2. Bericht von einem Austausch, abgerufen am 26. September 2013

Koordinaten: 51° 39′ 0,2″ N, 3° 26′ 24,1″ W