Richard Driehaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Richard Herman Driehaus (* 1942 in Chicago) ist ein US-amerikanischer Unternehmer, Anleger, wohltätiger Philanthrop und Mäzen.[1] Er ist Gründer und Vorstandsvorsitzender der Chicagoer Kapitalgesellschaft Driehaus Capital Management LLC, die über ein Vermögen von über zwölf Milliarden US-Dollar verfügt.[2]

Driehaus ist bekannt für seine zahlreichen wohltätigen Aktivitäten, vor allem durch den nach ihm benannten Driehaus-Architektur-Preis für klassische Architektur der Gegenwart.[3] Auch die Chicagoer Privatkunstsammlung im Driehaus Museum ist nach ihm benannt.[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jack D. Schwager: The New Market Wizards. Wiley; New Ed edition, 12 pages 1995, ISBN 0-471-13236-5.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Forbes
  2. Driehaus Capital Management LLC
  3. Driehaus-Preisträger (Memento des Originals vom 3. April 2013 im Webarchiv archive.today) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/architecture.nd.edu
  4. Cf. Talley Jr., M. Kirby, "This House Was The Pride of the Town: Mr. Nickerson's Marble Palace Becomes Mr. Driehaus' Museum," Washington, D.C.: Cottontail Publications, 2008, 56 pages.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Englischsprachig