Richard Mellon Scaife

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Richard Mellon Scaife (* 3. Juli 1932 in Pittsburgh, Pennsylvania; † 4. Juli 2014 ebenda) war ein US-amerikanischer Milliardär und Medienunternehmer. Mit einem Vermögen von 1,2 Mrd. US-Dollar war er laut Forbes-Liste 2006 der 322-reichste Mensch der USA.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Vermögen stammt vorwiegend aus der Aluminium Corporation of America (Alcoa), der Erdölfirma Gulf Oil, aus Kohle-, Stahl-, und Kupferkonzernen, aus der Mellon National Bank of Pittsburgh und anderen Banken und Trusts.[2]

Scaife ist für seine finanzielle Unterstützung von konservativen politischen Organisationen in den vergangenen vier Jahrzehnten bekannt. Er half auch bei der Finanzierung des Arkansas-Projektes, das letztendlich zum Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Bill Clinton führte. Daneben war er ein wichtiger Geldgeber für eine Reihe konservativer Think Tanks und verantwortlich für die Gründung des Committee for a Constructive Tomorrow, einer der bedeutendsten Frontgruppe der organisierten Klimaleugnerszene.[3]

Scaife war Besitzer und Herausgeber der konservativen Zeitung Pittsburgh Tribune-Review.[4]

Scaife war zweimal verheiratet, in erster Ehe mit Frances L. Gilmore und in zweiter Ehe mit Margaret “Ritchie” Battle. Er war geschieden und Vater zweier Kinder. Er starb am 4. Juli 2014 im Alter von 82 Jahren in seinem Zuhause in Pittsburgh an den Folgen einer Krebserkrankung.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Forbes-Liste der 400 reichsten US-Amerikaner
  2. Homepage von Gudrun Eussner
  3. Riley E. Dunlap, Aaron M. McCright: Organized Climate Change Denial, in: John S. Dryzek, Richard B. Norgaard, David Schlosberg (Hrsg.). The Oxford Handbook of Climate Change and Society. Oxford University Press 2011, S. 144–160, insb. 149f.
  4. Mit dem Mut der Verzweiflung: Richard Mellon Scaife, auf welt.de, 22. April 2008
  5. Robert D. McFadden: Richard Mellon Scaife, Influential U.S. Conservative, Dies at 82. Nachruf in The New York Times vom 4. Juli 2014 (englisch, abgerufen am 5. Juli 2014).