Richard Vogel (Tennisspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Richard Vogel Tennisspieler
Nation: TschechienTschechien Tschechien
Geburtstag: 13. August 1964
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 143.874 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 3:9
Karrieretitel: 0
Höchste Platzierung: 158 (11. Dezember 1989)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 27:30
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 92 (22. Juli 1991)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Richard Vogel (* 13. August 1964 in Ostrava) ist ein tschechischer Tennistrainer und ehemaliger Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1987 gewann Vogel mit Branislav Stankovič während der Sommer-Universiade die Goldmedaille.[1]

Er spielte in seiner Karriere im Einzel zwei der vier Grand Slams und verlor jeweils schon in der ersten Runde, bei den French Open 1989 gegen Aaron Krickstein und bei den Wimbledon Championships 1991 gegen Jacco Eltingh.[2] Das Match gegen Eltingh stellte mit vier Tie-Breaks in einem Spiel einen neuen Wimbledon-Rekord auf.

Während der ATP Tour erzielte er 1992 sein bestes Ergebnis, als er bei den Croatia Open gemeinsam mit David Prinosil Gewinner im Doppel wurde. Sein bestes Einzelergebnis war 1991 beim ATP Kitzbühel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tennis at the 1987 Summer Universiade. nationalpubliclibrary.info. Abgerufen am 12. August 2016.
  2. Richard Vogel in der Datenbank von tennis-spieler.com. Abgerufen am 12. August 2016.