Richebourg (Pas-de-Calais)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Richebourg
Wappen von Richebourg
Richebourg (Frankreich)
Richebourg
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Pas-de-Calais (62)
Arrondissement Béthune
Kanton Beuvry
Gemeindeverband Béthune-Bruay, Artois-Lys Romane
Koordinaten 50° 35′ N, 2° 44′ OKoordinaten: 50° 35′ N, 2° 44′ O
Höhe 16–20 m
Fläche 17,45 km²
Einwohner 2.638 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 151 Einw./km²
Postleitzahl 62136
INSEE-Code

Rathaus

Richebourg ist eine französische Gemeinde mit 2638 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Béthune und zum Kanton Beuvry (bis 2015: Kanton Cambrin).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Richebourg liegt der portugiesische Militärfriedhof Cimetière militaire portugais. Hier ruhen 1.831 der 2.160 portugiesischen Soldaten, die im Ersten Weltkrieg in der Region hier ihr Leben ließen.

Die heutige Gemeinde wurde am 21. Februar 1971 durch Zusammenlegung der Gemeinden Richebourg-l'Avoué (INSEE-Code 62706) und Richebourg-Saint-Vaast (INSEE-Code 62707) gebildet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1982: 2006
  • 1990: 2463
  • 1999: 2484

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Richebourg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien