Richie Burnett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Richie Burnett Darts pictogram.svg
Zur Person
Spitzname Prince of Wales
Nation WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales
Geburtsdatum 7. Februar 1967
Geburtsort Cwmparc, Wales
Dartsport
Dart seit 1983
Wurfhand rechts
Darts Red Dragon Richie Burnett
Einlaufmusik Street Fighting Man“ von The Rolling Stones
BDO 1994–1999
PDC seit 1999
Platz Weltrangliste 99.[1]
Wichtigste Erfolge
Infobox zuletzt aktualisiert: 2. Januar 2019

Richie Burnett (* 7. Februar 1967 in Cwmparc, Rhondda) ist ein walisischer Dartspieler.

1995 wurde er Weltmeister der BDO gegen Raymond van Barneveld mit 6-3. Im folgenden Jahr verlor er mit 6-3 das Finale gegen Steve Beaton. 1998 trat er erneut im Finale gegen Raymond van Barneveld an, verlor aber diesmal knapp mit 5-6. In der Weltrangliste, der PDC Order of Merit befand er sich auf Platz 25.[1] An den PDC World Darts Championship 2015 nahm er überraschend nicht teil, Medienberichte zufolge wegen eines Verstoßes gegen die Anti-Doping-Bestimmungen.[2][3] Seine Tour Card für 2015 erneuerte er nicht.[4]

Sein Spitzname ist The Prince of Wales.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995 – World Championship

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b PDC Order of Merit. 1. Januar 2019, abgerufen am 2. Januar 2019 (englisch).
  2. 'Darter Burnett geschorst vanwege drugs of doping', De Vreede naar WK fok.nl 1. Dezember 2014
  3. Darts champ banned amid drugs claims dailystar.co.uk 21. Dezember 2014
  4. 34 Tour Cards Up For Grabs pdc.tv 14. Januar 2015