Rick Berman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Keith „Rick“ Berman (* 25. Dezember 1945, New York City) ist ein US-amerikanischer Fernsehproduzent und Drehbuchautor. Bekannt wurde er vor allem als Produzent zahlreicher Star-Trek-Serien und -Filme.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berman wuchs in New York City auf und schloss 1967 die Universität von Wisconsin ab. Danach sammelte er erste Erfahrungen als Produzent und Regisseur von Independent-Produktionen. Ab 1977 war er gemeinsam mit Robert Wiemer Produzent der Kinderserie The Big Blue Marble für die er mit einem Emmy für die beste Kindersendung ausgezeichnet wurde.

1987 erhielt Berman den Posten des Co-Produzenten der Serie Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert an der Seite von Gene Roddenberry. Nach dem Tod Gene Roddenberrys übernahm er 1991 dessen Nachfolge als ausführender Produzent und somit die kreative Kontrolle über das Star-Trek-Franchise. Neben und nach Das nächste Jahrhundert produzierte er auch die Serien Star Trek: Deep Space Nine, Star Trek: Voyager und Star Trek: Enterprise sowie die auf Das nächste Jahrhundert basierenden Kinofilme. 2006 wurde Berman seitens Paramount von dieser Aufgabe entbunden, da man ihn für die sinkenden Zuschauerzahlen von Star Trek: Enterprise verantwortlich machte.

Er ist seit 1980 verheiratet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

als Produzent

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Emmy Award (16 Auszeichnungen und 55 Nominierungen)

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert trägt sowohl ein Shuttle der USS Enterprise (NCC-1701-D), als auch ein Admiral der Sternenflotte seinen Namen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]