Rick Findlater

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rick Findlater ist ein australischer[1] Maskenbildner und Friseur beim Film, der seit Beginn seiner Karriere Ende der 1990er Jahre an rund 30 Film- und Fernsehproduktionen beteiligt war. Bei der Oscarverleihung 2013 wurde er für seine Arbeit bei Der Hobbit: Eine unerwartete Reise zusammen mit Peter Swords King und Tami Lane für den Oscar in der Kategorie Bestes Make-up und beste Frisuren nominiert war.[2] Findlater und King wurden 2013 zusammen mit Richard Taylor für diesen Film auch für einen British Academy Film Award in der Kategorie Beste Maske nominiert.[3] 2014 wurden Findlater, King und Taylor für ihre Arbeit bei Der Hobbit: Smaugs Einöde für einen weiteren British Academy Film Award nominiert.[4]

2017 wurde er in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) aufgenommen, die alljährlich die Oscars vergibt.[5]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rick Findlater bei news.com.au (englisch)
  2. The 85th Academy Awards | 2013 bei oscar.org (englisch)
  3. BAFTA Film | Make-up and Hair 2013 bei awards.bafta.org (englisch)
  4. BAFTA Film | Make-up and Hair 2014 bei awards.bafta.org (englisch)
  5. „Class of 2017“. Zugegriffen 30. Juni 2017. http://www.app.oscars.org/class2017/.