Ricky Warwick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ricky Warwick, 2014

Ricky Warwick (* 11. Juli 1966 in Newtownards, County Down, Nordirland) ist ein britischer Rock-Sänger und -Gitarrist, der vor allem als Frontmann der Band The Almighty bekannt wurde. In jüngster Zeit wurde er Sänger von Thin Lizzy bzw. deren Nachfolgeband Black Star Riders.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Warwick trat zunächst als Rhythmusgitarrist von New Model Army in Erscheinung. 1987/88 gründete er The Almighty.[1]

In den 1990er Jahren war Warwick mit der MTV-Moderatorin Vanessa Warwick verheiratet. Inzwischen ist das Paar geschieden.

Anfang 2006 war er u. a. mit Billy Duffy in der Band Circus Diablo aktiv und trat mit dieser beim Ozzfest auf. Inzwischen veröffentlichte Warwick auch mehrere Soloalben und tourte dafür u. a. mit Therapy?. Zudem war er als Support von Bob Dylan, Keith Caputo und Sheryl Crow auf Tournee.

Diskografie solo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[2]
When Life Was Hard and Fast
  DE 31 26.02.2021 (1 Wo.)
  CH 56 28.02.2021 (1 Wo.)
  UK 66 26.02.2021 (1 Wo.)
  • Tattoos & Alibis (2003)
  • Love Many Trust Few (2005)
  • Belfast Confetti (2009)
  • Hearts on Trees (2014)
  • When Patsy Cline Was Crazy (And Guy Mitchell Sang the Blues) (2014)
  • Stairwell Troubadour (2015)
  • When Patsy Cline Was Crazy (And Guy Mitchell Sang the Blues) / Hearts on Trees (Doppelalbum, 2016)
  • When Life Was Hard and Fast (2021)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ricky Warwick bei Discogs

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.last.fm/de/music/The+Almighty
  2. Chartquellen: DE CH UK