Rico Graupner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rico Graupner

Rico Graupner (* 1976 in Karl-Marx-Stadt) ist ein deutscher Sound- und Bioartist. Er studierte an der Bauhaus-Universität Weimar. Seine Arbeit beschäftigt sich mit der Untersuchung von Wirkungsmechanismen psychoakustischer Phänomene, sowie der Kommunikation und Interaktion verschiedener biologischer Systeme. Seine Performances und Interfaces fokussieren ins Besondere auf die Sonifikation und gezielte Steuerung von Insekten zur Übertragung derer akustischer Umgebung. Hierbei experimentiert er mit Sensorik, DIY-Lautsprecher-Systemen und entwickelt automatisierbare, in Echtzeit agierende Klanginstallationen.

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2020 Taiwan Biennial, Henan 8 (TWN)
  • 2019 Ars Electronica, Linz (A)
  • 2019 Shared Habitats, Mo Museum, Vilnius (LTU)
  • 2018 KTV_Natural, Siao-Long Cultural Park, Tainan (TWN)
  • 2017 Shared Habitats, Galerie 116, Kaohsiung (TWN)
  • 2014 Future History, Galerie D21, Leipzig (G)
  • 2012 Behavior Exchange, Oca Galerie, Berlin (G)
  • 2009 Murat Institut, Freiburg (G)
  • 2007 24-h Ausstellung, Westwerk, Leipzig (G)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]