Riddes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Geschichte, Wirtschaft, Verkehr...
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Riddes
Wappen von Riddes
Staat: Schweiz
Kanton: Wallis (VS)
Bezirk: Martigny
BFS-Nr.: 6139i1f3f4
Postleitzahl: 1908
Koordinaten: 583435 / 113625Koordinaten: 46° 10′ 26″ N, 7° 13′ 27″ O; CH1903: 583435 / 113625
Höhe: 482 m ü. M.
Fläche: 23,9 km²
Einwohner: 3035 (31. Dezember 2016)[1]
Einwohnerdichte: 127 Einw. pro km²
Website: www.riddes.ch
Riddes

Riddes

Karte
Lac de SalanfeLac d’EmossonLac du Vieux EmossonLac de ChampexLac de FullyLac InférieurLac des VauxLac de CleusonLac du Grand DésertLac de LouvieFrankreichFrankreichKanton WaadtBezirk ContheyBezirk EntremontBezirk MontheyBezirk Saint-MauriceBezirk SidersBezirk SittenBovernierCharratFullyIsérablesLeytronMartignyMartigny-CombeRiddesSaillonSaillonSaxon VSTrient VSKarte von Riddes
Über dieses Bild
w

Riddes (früher deutsch Riden) ist eine politische Gemeinde und eine Burgergemeinde mit einem Burgerrat des Bezirks Martigny im französischsprachigen Teil des Kantons Wallis in der Schweiz.

Von Riddes aus geht seit 1941 die Seilbahn Riddes–Isérables zu dem 610 m höher gelegenen Isérables, das bis in die 1970er-Jahre praktisch unzugänglich war.

Der Gemeinderat, das Conseil communal von Riddes besteht aus 5 Mitgliedern.[2]

Zu Riddes gehört der Weiler Ecône, der als Sitz der traditionalistischen Priesterbruderschaft St. Pius X. bekannt ist.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Riddes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 29. August 2017, abgerufen am 20. September 2017.
  2. Gemeinde Riddes: Autorités communales, abgerufen am 7. Januar 2016